Ein Girokonto ist ein Konto des täglichen Gebrauchs. Diese Konten verwendet man für die meisten Geldtransaktionen des Kontoinhabers wie Lohn- und Gehaltszahlungen, Mietlastschriften oder Barabhebungen. Meist bieten Banken und Geldinstitute für Girokonten einen oft hoch verzinsten Kreditrahmen mit an, den sogenannten Dispositionskredit (umgangssprachlich oft nur “Dispo” genannt).

Vergleichsrechner Girokonto:

veröffentlicht von Jörn

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Die Wirtschaftsnews – deinem Ratgeber für Aktien und Kryptowährungen. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.