Anzeige

Filecoin mit seinem FIL-Token ist ein Blockchain-basiertes Projekt, das sich als dezentrales Speichersystem versteht. Der FIL-Token hat im April sein Allzeithoch erreicht. Wie es mit dem Filecoin-Kurs weitergehen könnte, zeigt unsere FIL-Prognose anhand der technischen Chartanalyse.

Das 2014 erstmals beschriebene Projekt Filecoin ist ein dezentrales Speichersystem, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die wichtigsten Aufgaben der Menschheit zu speichern. Es sollte zunächst als Anreizebene für das Peer-to-Peer-Speichernetzwerk Interplanetary File System (IPFS) dienen. Gegründet wurde Filecoin von dem Stanford-Informatiker Juan Benet, der auch IPFS entwickelt hatte.

Verwaltet wird Filecoin vom 2014 gegründeten Protocol Labs. 2017 wurden über ein ICO (Initial Coin Offering) rund 200 Millionen Dollar in die Filecoin-Kassen gespült. Richtig an den Start ging es letztlich im Herbst 2020.

Was ist Filecoin?

Konkret geht es darum, wichtige Daten dezentral zu speichern – anders als etwa Cloudspeicher-Anbieter wie Amazon Web Services (AWS) oder Cloudflare. Letztlich soll dadurch die Integrität des Speicherortes geschützt werden. Das bedeutet: Die Daten sollen zum einen leicht erreichbar und verfügbar, zum anderen schwer zu zensieren sein.

Bei Filecoin handelt es sich um ein offenes Protokoll, das auf einer Blockchain auf der Binance Smart Chain basiert. Die Blockchain nutzt sowohl Proof-of-Replication als auch Proof-of-Spacetime. In dem Netzwerk sollen Nutzer mit Speicherplatz diesen an andere verkaufen können. Die entsprechenden Vereinbarungen werden in der Blockchain festgeschrieben. Transaktionen werden in der Filecoin-Währung FIL durchgeführt.

Filecoin-Mining: Wie schürft man FIL-Token?

FIL bekomm man zum einen als Belohnung für das Mining (Retrieval Mining). Dabei geht es darum, Speicherplatz-Nutzer schnellstmöglich mit den entsprechenden Daten zu versorgen. Storage-Miner wiederum buhlen um Verträge mit Interessenten an Speicherplatz und stellen diesen Platz für ihre Daten zur Verfügung. Auch dafür gibt es eine Belohnung in der Form von FIL-Token. Auch das Schürfen von Blocks ist möglich.

Die FIL-Token lassen sich aber mittlerweile auch auf verschiedenen Krypto-Plattformen handeln, darunter bei Binance, Kraken oder Bitfinex. Der FIL-Kurs erreichte am 1. April 2021 sein Allzeithoch von 237,24 Dollar (laut Coinmarketcap). Anschließend ging es auf unter 50 Dollar bergab. Aktuell (Stand: August 2021) notiert der FIL-Token bei 68 Dollar.

Filecoin-Token: FIL-Kurs-Prognose in der Chartanalyse

Wie es mit dem Filecoin-Token-Kurs jetzt weitergeht, zeigt unsere Prognose anhand der technischen Chartanalyse.

Filecoin-Kurs-Prognose

Filecoin-Kurs-Prognose (FIL): Kaufbereich. (Screenshot: Celina Wittberger)

Wie viele Kryptowährungen dominieren die Bären aktuell auch den Filecoin (FIL-Token), was sich gut am übergeordneten gebrochenen Kaufbereich erkennen lässt. Bei etwa 120 Dollar gab es den frühestmöglichen Einstieg. Derzeit wäre man aber damit fast 50 Prozent im Minus.

FIL-Token-Prognose

FIL-Token-Prognose: bärische Ziellevel. (Screenshot: Celina Wittberger)

Untergeordnet bestätigt sich das bärische Bild: Eine bärische Sequenz ist bereits aktiv, deren Ziellevel jedoch noch nicht abgearbeitet sind. Aktuell reagiert der Markt von einer Supportzone, die jedoch aufgrund der minimalen Reaktionen noch nicht sehr aussagekräftig ist. Wir müssen auf jeden Fall damit rechnen, dass Filecoin noch bis in die Ziellevel laufen kann und erst dann ausgehend davon wieder bullische Reaktionen zeigt.

Dies stellt außerdem einen äußerst attraktiven Kaufbereich dar. Wenn man sich die Struktur dieser 3er-Sequenz genauer anschaut, stellt man fest, dass diese Impulsiv-Impulsiv-Korrektiv verläuft. Das stellt einen eher instabilen Strukturaufbau dar. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Abwärtsbewegung abgeschlossen wird, ist daher geringer, als dass sie funktioniert.

Prognose: Geht es mit dem Filecoin-Kurs wieder bergauf

Der Markt dürfte uns in den nächsten Wochen zeigen, wohin er gehen möchte. Sollte sich ausgehend der Supportzone nun bullische Kraft bilden und der Markt beginnen, wieder höhere Highs zu machen, können wir davon ausgehen, dass der Move nach unten vorbei ist. Wenn er jedoch die Supportzone bricht, fällt der Markt noch bis in die Ziellevel.

Ziellevel: Filecoin-Kurs

Ziellevel: Filecoin-Kurs. (Screenshot: Celina Wittberger)

Übergeordnet sehen wir, wohin die Reise gehen kann. Wir sehen Ziellevel zwischen 421 und 511 Dollar, was einem neuen Allzeithoch (ATH) entspräche. Der Markt darf nun nicht mehr tiefer gehen, ansonsten verschieben sich die Zielbereiche weiter nach unten.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Celina Wittberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.