Anzeige

Coinbase zählt zu den bekanntesten Handelsplattformen für digitale Währungen. Am 14. April steht der Börsengang der Krypto-Börse an, es geht an die US-amerikanische Technologiebörse Nasdaq. Für zahlreiche Anleger dürfte es sich um einen sehr interessanten Wert handeln, vereinigt er doch herkömmliche Aktien und den Krypto-Markt. Entsprechend hoch ist die vorbörsliche Nachfrage. Auch die Krypto-Kurse steigen mächtig an. Hier findest du alle Informationen zur Coinbase-Aktie.

Update: So lief der Coinbase-Börsengang

Wie erwartet ist die Coinbase-Aktie am Mittwoch fulminant an der Wall Street gestartet. Der ursprünglich von der Technologiebörse Nasdaq festgelegte Referenzkurs von 260 Dollar war schnell pulverisiert. Im frühen Handel notierte die Coinbase-Aktie bei über 400 Dollar. Damit war die größte US-Handelsplattform für Kryptowährungen deutlich mehr als 100 Milliarden Dollar wert.

Was ist Coinbase?

Coinbase ist ein Marktplatz für digitale Währungen, eine sogenannte Krypto-Börse. Das Unternehmen mit Sitz in den USA ist seit knapp zehn Jahren am Markt vertreten. Das Geschäftsmodell besteht darin, dass Coinbase bei jeder Transaktion über die eigene Plattform Geld verdient. Auch für das Senden von Bitcoins und Co. fallen Gebühren an.

Daher sehen die Ergebnisse des Unternehmens angesichts des aktuellen Krypto-Hypes sehr gut aus. Denn immerhin hat die Anzahl der Transaktionen im Bereich Kryptowährungen in der Vergangenheit enorm zugenommen. Aktuell verbucht die Krypto-Börse Coinbase rund um den Globus mehr als 56 Millionen Nutzer.

Wie viel Geld verdient Coinbase?

Im ersten Quartal wurden damit Handelsvolumina von über 335 Milliarden Dollar generiert. Zählt man das gesamte Vermögen aller Nutzer auf der Handelsplattform zusammen, dann beläuft sich dies auf über 220 Milliarden Dollar.

Anzeige

Beim Umsatz rechnet Coinbase mit rund 1,8 Milliarden Dollar im ersten Quartal. Für das Gesamtjahr stünde so ein Umsatz von mehr als 7 Milliarden Dollar zu Buche. Der Gewinn soll sich in den ersten drei Monaten des Jahres auf bis zu 800 Millionen Dollar belaufen haben. Im Gesamtjahr könnten damit unter dem Strich rund drei Milliarden Dollar stehen.

Für 2020 hatte Coinbase einen Umsatz in der Höhe von etwa 1,3 Milliarden Dollar gemeldet. Damit konnte der Vorjahresumsatz verdoppelt werden. Der Gewinn belief sich auf satte 322 Millionen Dollar. Zum Vergleich: 2019 hatte Coinbase ein Minus von 30 Millionen erwirtschaftet.

Coinbase hat als einzelne Krypto-Börse mit über 11 Prozent einen enorm hohen Anteil am gesamten Markt für Kryptowährungen, wie Onvista berichtet.

Wie viele Coinbase-Aktien kommen in Umlauf?

Über den Börsengang an der Nasdaq (Kürzel: “COIN”) sollen insgesamt knapp 114 Millionen Coinbase-Aktien in den Umlauf gelangen. Laut Forbes könnte Coinbase bei einer erfolgreichen Direktplatzierung einen Wert von mehr als 100 Milliarden Dollar erreichen. Wenn ihr die Coinbase-Aktie kaufen wollt, dann nutzt dafür WKN: A2QP7J oder ISIN: US19260Q1076.

eToro Depot eröffnen und Aktien handeln*
 

Aktuell haben Investoren die Krypto-Börse mit rund 68 Milliarden Dollar bewertet. Zum Vergleich: Bei einer Finanzierungsrunde im Jahr 2018 stand eine Bewertung von lediglich 8 Milliarden Dollar zu Buche.

Welche Erfolgsaussichten hat die Coinbase-Aktie?

Klar dürfte sein, dass der Erfolg der Aktie relativ eng an die Entwicklung der Kryptowährungen, insbesondere die des Bitcoins, gebunden sein wird. Somit ergibt sich für Anleger die Chance, von steigenden Bitcoin-Kursen zu profitieren, ohne die Kryptowährung selbst kaufen zu müssen.

Zudem ist Coinbase der erste Krypto-Marktplatz überhaupt, der in den USA an die Börse geht – ein weiterer Pluspunkt für die Coinbase-Aktie. Gerade das bereits sehr hohe Interesse an dem Papier und dem Börsengang allgemein ist allerdings eher ein negativer Aspekt.

Daher ist zu Beginn durch bereits mit Gewinnmitnahmen zu rechnen ist. Langfristig jedoch könnte die Aktie ein attraktives Investment sein.

Wie entwickeln sich die Krypto-Kurse

Der bevorstehende Coinbase-Börsengang dürfte auch die treibende Kraft hinter der aktuellen Kursrallye sein. Der Bitcoin zum Beispiel hat am Dienstagvormittag (13. April) ein neues Allzeithoch erreicht und die Marke von 63.000 Dollar durchbrochen.

In den vergangenen Tagen hatte zudem schon der Kurs des Binance Coin (BNB) zu einem wahren Höhenflug angesetzt. Und auch Ripple/XRP meldete sich nach positiven Zwischenmeldungen zum laufenden Gerichtsverfahren zurück. Die Kurse der Top-Kryptowährungen findet ihr hier.

Krypto-Börsen und Bitcoin-Anbieter in der Übersicht

eToro
Krypto-Börse
Handel von Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffen und CFD-Trading
16 Kryptowährungen kaufen und verkaufen
Gratis Kontoeröffnung und Kontoführung
Spread (Bitcoin) 0,75%
Jetzt Bitcoin handeln*
Binance
Krypto-Börse
Größte Handelsplattform der Welt
Über 150 Kryptowährungen (BTC, ETH, ADA) traden, Staking
Rabatt bei Nutzung des Binance Coin
Spread 0,001 BTC
Bankeinzahlung, Kreditkarte, P2P-Handel
Jetzt Bitcoin handeln*
Kraken
Krypto-Börse
Sichere und liquide US-Plattform
Knapp 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, XMR)
Kraken erlaubt Scalping
Spread ab 0,1%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte, kein PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Bitpanda
Krypto-Börse
Plattform mit Sitz in Österreich
Rund 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, DOT)
Mit BEST Token Gebühren sparen, Bitpanda Crypto Index
Spread 3%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte
Jetzt Bitcoin handeln*
Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Redaktion

Die Wirtschaftsnews bietet aktuelle Artikel rund um die Themen Wirtschaft und Finanzen sowie Ratgeber-Texte und Tipps zu Aktien-Anlagestrategien und Kryptowährungen – wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.