Anzeige

Der E-Autobauer Tesla hat im abgelaufenen Quartal erstmals einen Gewinn von 1 Milliarde Dollar eingefahren. Die Börsianer waren zunächst erfreut. Letztlich gab die Tesla-Aktie im Verlauf des Tages allerdings nach.

In den vergangenen Monaten hatte Tesla durchaus mehrfach Schlagzeilen, oft im positiven Sinne. Dazu passt eine aktuelle Meldung, innerhalb derer das US-amerikanische Unternehmen seine Zahlen für das 2. Quartal 2021 veröffentlichte. Nahezu durchweg fielen die Quartalszahlen besser als von den Analysten erwartet aus, wie finanzen.net schreibt.

Tesla: Gewinn deutlich über Erwartungen der Analysten

Im zweiten Quartal verbuchte Tesla einen deutlichen Anstieg des Gewinns pro Aktie. Dieser beläuft sich aktuell auf 1,45 Dollar und damit über einen Dollar höher als im Vergleichszeitraum. Die Analysten hatten lediglich einen Gewinn pro Aktie von knapp unter einem Dollar erwartet.

Anzeige

Damit schaffte es der Automobilhersteller erstmals in der Firmengeschichte, innerhalb nur eines Quartals einen Gewinn von mehr als einer Milliarde Dollar zu generieren.

Tesla trotzt schwieriger Lage bei Zulieferern

Die sehr positiven Zahlen des Automobilherstellers Tesla sind umso erstaunlicher, wenn man sich die durchaus bestehenden Probleme in der Branche betrachtet. So gibt es nach wie vor Engpässe bei den Zulieferern aus den Bereichen Computerchips und Rohstoffe. Deutsche Autobauer haben in der jüngeren Vergangenheit immer mal wieder die Produktion aussetzen müssen.

Kein Wunder also, dass der US-amerikanische E-Autohersteller davor warnte, dass die Versorgungslage für die wichtigen Rohstoffe und Bestandteile nicht besonders positiv sei. Darüber hinaus ist es eine eher negative Nachricht, dass der Automobilhersteller den eigentlich bereits für 2019 angedachten Produktionsstart des sogenannten Semi-Truck als Sattelschlepper auf mindestens 2022 verschieben muss.

Tesla-Aktie trotz Gewinnen mit leichtem Minus

Die sehr positiven Zahlen übertrafen die Prognosen der Analysten zum Teil deutlich. Daher ist es nur folgerichtig, dass die Tesla-Aktie nach Veröffentlichung vorbörslich bereits Kursgewinne verbuchen konnte. Gegen Mittag notierte die Aktie des Automobilherstellers gegenüber dem Vortag um knapp zwei Prozent im Plus.

Letztlich drehte das Papier aber ins Minus – rund zwei Prozent zum Börsenschluss. Aktuell notiert die Tesla-Aktie bei knapp 650 Dollar. Von den Höchstständen von fast 900 Dollar im Januar ist das Papier damit weit entfernt. Seit Ende April pendelt die Aktie zwischen einem Kurswert von ungefähr 550 bis über 650 hin und her.

Wie sieht die Prognose der Tesla-Aktie aus?

Unserer Chartanalyse von Anfang Juni nach wäre ein Ende der Korrekturphase erst bei einem Wert von über 740 Dollar in Sicht. Wahrscheinlicher war allerdings die Prognose für die Tesla-Aktie, laut der es erst noch deutlich unter die 500 Dollar gehen muss. Erst dann erscheint ein neuer Bull-Run mit neuen Höchstständen denkbar.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Oliver

Oliver schreibt bei Die Wirtschaftsnews regelmäßig über spannende Themen wie Aktien, Anlagestrategien, Kryptowährungen und allgemeine Wirtschaftsnachrichten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.