Anzeige

Der Dogecoin-Community galt Elon Musk lange Zeit als Guru. Per Twitter sorgte der Tesla-Chef immer mal wieder für eine Kurs-Rallye. Der Dogecoin-Kurs explodierte seit Jahresbeginn. Jetzt hat der selbsternannte “Dogemaster” die Euphorie um die einstige Spaßwährung kräftig gebremst.

Die Aussagen oder Aktionen berühmter Persönlichkeiten führen im Krypto-Bereich nicht selten zu massiven Kursänderungen. Das jüngste Beispiel ist der Absturz des – allerdings zuvor auch massiv gestiegenen – Dogecoin-Kurses. Für den dürften die Aussagen Elon Musks in der “Saturday Night Live” (SNL) gesorgt haben.

Dogecoin-Kurs klettert vor Musk-Auftritt auf neues Allzeithoch

Dogecoin-Fans hatten dem Auftritt Musks in der bekannten US-Comedy-Show entgegengefiebert. Sie erwarteten ein Bekenntnis des Tesla-Chefs zu der Kryptowährung. Im Vorfeld der Show war der Dogecoin-Kurs auf ein neues Allzeithoch von über 0,70 Dollar geklettert.

Anzeige

Allein seit Jahresbeginn verbuchte die 2013 als Parodie auf Bitcoin und Co. gegründete Spaßwährung ein Plus von 15.000 Prozent. Dogecoin gehört aktuell zu den größten Kryptowährungen der Welt.

Musk bezeichnet Dogecoin – mit Augenzwinkern – als “Schwindel”

De Tesla-Chef nahm in der Show erwartungsgemäß sich selbst sowie sein(e) Unternehmen zum Teil gehörig auf die Schippe. Am Rande eines Gags mit seiner Mutter zogen die beiden auch über Kryptowährungen her. Sein Fett weg bekam dabei vor allem der Dogecoin.

Auf die mehrmaligen hartnäckigen Nachfragen des Moderators etwa ließ sich Musk in der Rolle als Krypto-Experte Lloyd Ostertag zu der Aussage “hinreißen”, dass Dogecoin ein “Schwindel” sei, wie t3n schreibt.

Dogecoin geht bereits während der Show auf Talfahrt

Es ist sicherlich kein Zufall, dass der Dogecoin-Kurs schon kurz nach Beginn der Comedy-Show deutlich an Wert verlor. Analysten führen dies auf den Krypto-Gag mit der Musk-Mama zurück. Darin sagte Musks Mutter in Anspielung auf den bevorstehenden Muttertag zu ihrem Sohn, sie hoffe, er schenke ihr keine Dogecoins.

Bestseller Nr. 2
Elon Musk - Der Wahre Iron Man*
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Sonia Anderson (Regisseur) - Sonia Anderson (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

Dies schienen zahlreiche Anleger und Trader so zu interpretieren, dass Elon Musk den Dogecoin für uninteressant oder sogar für ein Anti-Investment halten könnte. Daraufhin ging es mit den Kursen schnell abwärts. Dass Musk die Kryptowährung später noch als “Schwindel” bezeichnete, sorgte für einen weiteren Kursverfall.

Dogecoin verliert ein Drittel an Wert, fliegt aber “to the moon”

In der Nacht auf Sonntag ging es mit dem Dogecoin-Kurs von rund 73 US-Cent auf unter 43 US-Cent nach unten. Später erholte sich der Kurs und der Dogecoin pendelt um die Marke von 0,50 Dollar herum. Für die Stabilisierung könnten mehrere Gründe verantwortlich gemacht werden. So hat sich nach den Gewinnmitnahmen die Möglichkeit zum Nachkaufen ergeben.

Dogecoin auf eToro handeln*
 

Außerdem platzte nach Ende der SNL-Show und mitten hinein in den Kursverfall die Meldung, dass Musks SpaceX Dogecoin als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Firma Geometric Energy Corporation hat SpaceX mit einem Satellitenprojekt beauftragt, das komplett in Dogecoin bezahlt wird, wie es in einer Mitteilung heißt. Demnach soll SpaceX im ersten Quartal 2022 einen Doge-1 getauften 40-Kilogramm-Satelliten mit einer Falcon-9 ins All befördern.

Ziel ist der Mond – daher lautet die Anspielung, dass es mit dem Dogecoin to the moon geht. Mit dieser Wendung bezeichnen Kryptofans eine erwartete Kursrallye.

Geht es mit dem Dogecoin-Kurs weiter nach oben?

Experten sind sich beim Dogecoin seit längerer Zeit nicht einig, ob es sich bei dem bereits vollzogenen, deutlichen Kursanstieg nur um eine zeitlich befristete Reaktion handelt. Immerhin lag der Wert eines Dogecoins noch bis Mitte April unter zehn US-Cent. Somit ist der Preis innerhalb weniger Wochen um über 700 Prozent angestiegen.

Ein weiterer Anstieg der Kryptowährung wäre wahrscheinlich nur dann möglich, wenn Musk oder weitere Prominente die Währung weiter hypen. Immerhin hat der Dogecoin aktuell noch eine Marktkapitalisierung von 60 Milliarden Dollar. Noch am Sonntag, als es noch 75 Milliarden Dollar waren, war die Kryptowährung damit soviel Wert wie SpaceX.

Bitcoin-Anbieter und Krypto-Börsen im Vergleich

eToro
Handel von Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffen und CFD-Trading
16 Kryptowährungen kaufen und verkaufen
Gratis Kontoeröffnung und Kontoführung
Spread (Bitcoin) 0,75%
Kreditkarte, SEPA, PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Binance
Krypto-Börse
Größte Handelsplattform der Welt
Über 150 Kryptowährungen (BTC, ETH, ADA) traden, Staking
Rabatt bei Nutzung des Binance Coin
Spread 0,001 BTC
Bankeinzahlung, Kreditkarte, P2P-Handel
Jetzt Bitcoin handeln*
Kraken
Krypto-Börse
Sichere und liquide US-Plattform
Knapp 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, XMR)
Kraken erlaubt Scalping
Spread ab 0,1%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte, kein PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Bitpanda
Krypto-Börse
Plattform mit Sitz in Österreich
Rund 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, DOT)
Mit BEST Token Gebühren sparen, Bitpanda Crypto Index
Spread 3%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte
Jetzt Bitcoin handeln*

 

Letzte Aktualisierung am 16.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Oliver

Oliver schreibt bei Die Wirtschaftsnews regelmäßig über spannende Themen wie Aktien, Anlagestrategien, Kryptowährungen und allgemeine Wirtschaftsnachrichten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.