Anzeige

Uli Hoeneß tut es wieder. Der vor fünf Jahren wegen Steuerhinterziehung zu einer Gefängnisstrafe verurteilte Präsident des FC Bayern München gibt sein Comeback im Börsen-Handel mit Aktien. In einem Interview verriet Hoeneß ein paar Tricks.

Im März 2014 war der schillernde Bayern-Boss und Wurstfabrikant Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Mit Aktien– und Währungsgeschäften soll der Präsident des FC Bayerns davor zweistellige Millionenbeträge verdient, aber nicht korrekt versteuert haben, wie exzessives Daytrading mit Aktien. Jetzt ist Hoeneß wieder zurück im Geschäft.

Börsen-Comeback: Hoeneß hält Blue-Chips und Dividenden-Titel

Allerdings will er mittlerweile zum konservativen Anleger mutiert sein. Gegenüber der exzessives Daytrading mit Aktien hat Hoeneß einige Tricks verraten. Am wichtigsten sei es, dass man nie eine Aktie kaufe, die man nicht kennt, so Hoeneß. Im Portfolio hat der ehemalige Fußballprofi jetzt vor allem Blue Chips, also umsatzstarke Aktien von Großunternehmen, und viele Dividenden-Titel.

Anzeige

Früher habe Hoeneß laut dem Zeitungsinterview auch gezockt, etwa in Devisen spekuliert und die Erlöse in Aktien gesteckt*. Als “Kick, pures Adrenalin” beschreibt Hoeneß dieses Verhalten. Eigenen Angaben nach hat er zu dieser Zeit auch schon mal mitten in der Nacht mit der Bank telefoniert. Die Aktienkurse habe er sich auf dem Pager anzeigen lassen – auch während eines langweiligen Fußballspiels.

Investiert(e) Uli Hoeneß in Bitcoin?

Letztlich wurde Hoeneß nicht nur sein exzessives Daytrading mit Aktien und Devisen zum Verhängnis, und dass er “vergaß”, darauf Steuern zu zahlen. Bei seiner offenbar eilig zusammengeschusterten Selbstanzeige soll es ihm schwergefallen sein, rechtzeitig die Unterlagen für seine Handelsaktivitäten aus zehn Jahren zusammenzustellen. Ob Uli Hoeneß Bitcoin oder andere Kryptowährungen im Portfolio hat(te) ist übrigens nicht bekannt.

Von Anwälten wird im Zusammenhang mit Uli Hoeneß und Bitcoin aber immer wieder gern darauf hingewiesen, dass alle, die sich im Handel mit Kryptowährungen versuchen, sich auf mögliche spätere Steuerforderungen vorbereiten sollten. Auch wenn diese erst Jahre später eintrudeln könnten.

Fake-Seiten werben mit Uli Hoeneß für FAKE Bitcoin-Trading-App

In Zusammenhang mit Bitcoin wurde Uli Hoeneß übrigens über eine Fake-Werbung gebracht. Darin heißt es, dass Hoeneß in der Sendung Doppelpass der Kragen geplatzt sei, weil in der Coronakrise viele Menschen von Lohneinbußen getroffen seien.

Anschließend, so heißt es auf den täuschend echt aussehenden Nachrichtenseiten-Fälschungen, habe Uli Hoeneß auf eine Bitcoin-Trading-App verwiesen, die Investor Frank Thelen bei der ARD-Sendung Hart aber Fair mit Frank Plasberg vorgestellt haben soll. Mit dem Handel von Kryptowährungen über diese App könne man schnell zum Millionär werden.

Wichtig: Das alles ist FAKE. Fallt nicht darauf herein!

Nach seinem Börsen-Comeback geht Hoeneß das mit dem Handel selbst jetzt vorsichtiger an. Am Sonntag nehme er sich ein paar Stunden Zeit, um die Zeitung zu studieren und über neue Anlagemöglichkeiten nachzudenken. Dann spreche er mit Beratern. Am Montag entscheide er dann aus dem Bauch heraus. Montags wird dann in Aktien investiert, wie Hoeneß erzählt.

Hoeneß: Südzucker-Aktie als bestes Investment

Ein Spekulant sei er nicht mehr, so der Ex-Bayern-Boss. Von seiner Börsensucht, die ihn gequält habe, sei er mittlerweile geheilt. Er manage sein Vermögen an der Börse. Der Aktienanteil liege bei fast 100 Prozent.

Auf die Frage nach dem besten Investment fällt Hoeneß die Südzucker-Aktie ein. Diese habe er zum Preis von 11,50 Euro gekauft und bei rund 25 Euro wieder verkauft. Aktuell steht das Papier bei rund 12 Euro. Anfang 2017 wurde die Südzucker-Aktie aber noch zum Preis von gut 25 Euro gehandelt.

Wie groß ist Uli Hoeneß Vermögen?

Über Uli Hoeneß Vermögen und darüber, wie viel Geld der ehemalige Fußballprofi, Manager und Funktionär aktuell verdient, ist so gut wie nichts bekannt. Angeblich soll sich das Vermögen von Hoeneß auf rund 300 Millionen Euro belaufen, nach hohen Verlusten an der Börse und der Begleichung der Steuerschulden.

Während seiner Zeit als Präsident des FC Bayern soll Hoeneß rund 1,5 Millionen Euro pro Jahr verdient haben. Außerdem dürfte Hoeneß auch jetzt noch eine nicht genau bekannte Millionensumme aus dem von ihm mitgegründeten und sehr erfolgreichen Wurstkonzern HoWe Wurstwaren zufließen, dessen Leitung er aber mittlerweile in die Hände seines Nachwuchses gegeben hat. Aber das ist Spekulation

Uli Hoeneß Biographie

Ulrich “Uli” Hoeneß* ist am 5. Januar 1952 in Ulm geboren. In den 1970er-Jahren spielte er als Stürmer für den FC Bayern München und gewann mehrere wichtige Titel (DFB-Pokal, Deutsche Meisterschaft, Europapokal der Landesmeister). Hoeneß stürmte auch für die deutsche Nationalmannschaft, mit der er 1972 Europameister und 1974 Weltmeister wurde. Schon im Jahr 1979 musste er im Alter von 27 Jahren aufgrund eines irreparablen Knorpelschadens seine Fußballerkarriere beenden.

Noch 1979 avancierte Hoeneß zum jüngsten Manager (beim FC Bayern München) der Bundesligageschichte – und blieb bis 2009 in dieser Position. Der ehemalige Fußballer war in dieser Position wie sein Verein äußerst erfolgreich. In den Jahren 2002 bis 2009 war Hoeneß stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern.

Uli Hoeneß Bitcoin

Uli Hoeneß (li) und sein Nachfolger als Bayern-Präsident Herbert Hainer (re). (Foto: fcbayern.com)

Anschließend wurde er zum Präsidenten des FC Bayern München und in den Aufsichtsrat der FC Bayern München gewählt und gab den Managerposten ab. 2010 stieg Hoeneß als Nachfolger von Franz Beckenbauer zum Aufsichtsratsvorsitzenden auf. Nach seiner Haftentlassung 2016 ließ sich der ehemalige Präsident noch einmal in dieses Amt wählen. Aktuell ist Hoeneß einfaches Aufsichtsratsmitglied der FC Bayern München.

Hoeneß hat Abitur, sein Studium (Anglistik und Geschichte auf Lehramt) aber nach zwei Semestern abgebrochen. 1985 gründete er gemeinsam mit Werner Weiß die heutige HoWe Wurstwaren in Nürnberg. Seit 1973 ist Uli Hoeneß verheiratet. Er hat zwei Kinder und vier Enkelkinder und wohnt derzeit in Bad Wiessee am Tegernsee.

Vertrauenswürdige Krypto-Börsen und Bitcoin-Anbieter in der Übersicht

eToro
Krypto-Börse
Handel von Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffen und CFD-Trading
16 Kryptowährungen kaufen und verkaufen
Gratis Kontoeröffnung und Kontoführung
Spread (Bitcoin) 0,75%
Kreditkarte, SEPA, PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Binance
Krypto-Börse
Größte Handelsplattform der Welt
Über 150 Kryptowährungen (BTC, ETH, ADA) traden, Staking
Rabatt bei Nutzung des Binance Coin
Spread 0,001 BTC
Bankeinzahlung, Kreditkarte, P2P-Handel
Jetzt Bitcoin handeln*
Kraken
Krypto-Börse
Sichere und liquide US-Plattform
Knapp 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, XMR)
Kraken erlaubt Scalping
Spread ab 0,1%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte, kein PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Bitpanda
Krypto-Börse
Plattform mit Sitz in Österreich
Rund 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, DOT)
Mit BEST Token Gebühren sparen, Bitpanda Crypto Index
Spread 3%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte
Jetzt Bitcoin handeln*

 

Quellen:

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Redaktion

Die Wirtschaftsnews bietet aktuelle Artikel rund um die Themen Wirtschaft und Finanzen sowie Ratgeber-Texte und Tipps zu Aktien-Anlagestrategien und Kryptowährungen – wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

3 Comments

  1. Und? Hat Uli Hoeneß Bitcoin?

    Antworten

    1. Steht doch da: “Ob Uli Hoeneß Bitcoin oder andere Kryptowährungen im Portfolio hat(te) ist übrigens nicht bekannt.”

      Antworten

  2. Dass Uli Hoeneß eine Bitcoin-Trading-App von Frank Thelen bei Doppelpass empfohlen haben soll, ist jedenfalls FAKE.

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.