Experten machen die Niedrigzinssituation am Kapitalmarkt dafür verantwortlich, dass die Vermögenspreise weiter ansteigen. Dabei sind es insbesondere die Immobilienpreise, die vielen Anlegern bereits schöne Gewinne beschert haben. Besonders kommen die steigenden Vermögenspreise dabei älteren Menschen zugute.

Vermögenspreise: Ältere Menschen profitieren

Die Vermögenspreise steigen aktuell insbesondere im Immobilienbereich teilweise deutlich an. Davon wiederum können überdurchschnittlich oft Senioren profitieren. Dies begründen Experten damit, dass der Anteil der Immobilien am Gesamtvermögen bei älteren Menschen besonders hoch ist.

So konnten sich beispielsweise Bundesbürger im Alter von 75 Jahren und darüber hinaus allein im vergangenen Quartal darüber freuen, dass ihr Vermögen im Durchschnitt um über vier Prozent gestiegen ist.

Goldpreise steigen ebenfalls

Im Bereich der Sachwerte und somit der Vermögenspreise ist es nicht nur das Betongold, das vor allem älteren Menschen gute Renditen beschert. Darüber hinaus zeichnen sich aktuell ebenfalls die Goldpreise durch einen nach wie vor guten Anstieg aus. Dennoch sind es insbesondere Eigentümer von Immobilien, die überdurchschnittlich von den weiter steigenden Vermögenspreisen profitieren.

Preissteigerungen bei Reichen höher

Die Höhe der Preissteigerungen bei Vermögen lässt sich nicht nur nach dem Alter, sondern ebenfalls danach unterscheiden, ob man zur unteren oder oberen Mittelschicht gehört. Die Unterschiede wiederum führen Experten vor allem darauf zurück, dass der Anteil von Immobilien in der oberen Mittelschicht größer als in der unterer Mittelschicht sei.

So ist zu erklären, dass die oberen Mittelschicht im Durchschnitt von einer Preissteigerung in Höhe von 4,5 Prozent profitiert. Die Vermögenspreise im Bereich der unteren Mittelschicht stiegen dagegen um weniger als die Hälfte, nämlich um 2,1 Prozent. Bei den Finanzvermögen machen Immobilien mittlerweile im Durchschnitt über 60 Prozent aus.

Ebenfalls interessant: Riester-Rente plus Zulagen – Gesamtrendite von 20 Prozent und mehr möglich

Anzeige

veröffentlicht von Oliver

One Comment

  1. […] für sämtliche Objekte, die im engeren oder weiteren Sinne etwas mit Pflege und Wohnen im Alter zu tun […]

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.