Es ist kaum verwunderlich, dass Tesla mit seinem Model 3 auch 2021 den ersten Platz in der Liste der am häufigsten ausgelieferten Elektroautos einnehmen konnte. Experten rechnen allerdings damit, dass sich das in 2022 ändern könnte. Dann könnte das ebenfalls von Tesla hergestellte Model Y den günstigeren Bruder überholen.

Tesla liefert fast ein Million E-Autos aus

Nach wie vor hat Tesla eine Vormachtstellung im Bereich Elektroautos, auch was die Anzahl der ausgelieferten Fahrzeuge angeht. So waren es im vergangenen Jahr über 930.000 Autos, die an die entsprechenden Kunden geliefert wurden.

Bereits zum zweiten Platz im Hersteller-Ranking gibt es einen deutlichen Abstand von über 400.000 Fahrzeugen, nämlich zu General Motors. Der US-Traditionsautobauer lieferte etwa eine halbe Million E-Fahrzeuge aus, gefolgt von VW auf Platz drei mit etwa 450.000 Auslieferungen.

Marktanteil der Elektrofahrzeuge wächst stetig an

Ebenfalls nicht verwunderlich ist, dass mittlerweile der Marktanteil der Elektroautos am Gesamtmarkt immer weiter anwächst. Im vergangenen Jahr belief sich dieser auf etwas mehr als acht Prozent, wie heise.de schreibt. Damit ist ungefähr jedes elfte ausgelieferte Fahrzeug ein E-Auto gewesen.

In absoluten Zahlen bedeutet das, dass im vergangenen Jahr rund um den Globus über 6,7 Millionen Elektroautos – inklusive Lastkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen mit Elektroantrieb – ausgeliefert wurden. Bei den Autos ist dies im Vergleich zum Vorjahr (2020) ein Wachstum von über 100 Prozent. Besonders in China stieg die Nachfrage erheblich an, sodass es dort im Jahresvergleich ein Mehrvolumen von über 150 Prozent gab.

Model 3 von Tesla eindeutiger Spitzenreiter

Interessant ist auch, welche Modelle weltweit führend bei den E-Autos sind. Wie bereits erwähnt, nahm das Model 3 von Tesla im vergangenen Jahr einen eindeutigen Spitzenplatz ein. Auf Platz 2 folgt das Modell Wuling Mini EV aus China. Auf Platz 3 folg wieder Tesla – mit dem Model Y. während der deutsche Automobilkonzern Volkswagen mit dem ID.4 mit großem Abstand zum Spitzentrio den vierten Platz einnimmt.

Beim Model Y von Tesla, dem Experten 2022 den Sprung an die Spitze zutrauen, handelt es sich übrigens um einen Elektro-SUV. Das Fahrzeug, das deutlich teurer als das Model 3 ist und Tesla entsprechend eine höhere Marge bringen dürfte, soll bald auch in der Gigafactory in Brandenburg gebaut werden.

veröffentlicht von Jörn

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Die Wirtschaftsnews – deinem Ratgeber für Aktien und Kryptowährungen. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.