Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Derzeit sucht der Video- und Streaming-Anbieter Netflix in Deutschland Personen, die das Programm anschauen und damit gleichzeitig Geld verdienen wollen. In den USA gibt es dieses Angebot schon seit geraumer Zeit. Jetzt sucht Netflix auch in Deutschland sogenannte Tagger.

Geld verdienen mit der Kategorisierung von Filmen und Serien

Die wesentliche Aufgabe der Tagger besteht darin, die auf Netflix vorhandenen Serien und Filme in Kategorien einzuordnen. Während die Einordnung bei bekannten Serien in aller Regel kein Problem darstellt, liegt der Schwerpunkt für die Tagger vor allem auf eher unbekannten Filmen und Serien.

Diese sollen die Tagger per Netflix anschauen und dann einer bestimmten Kategorie zuordnen. Damit ein Anreiz besteht, diese Kategorisierung korrekt vorzunehmen, lässt sich damit Geld verdienen, wie Finanzen.net berichtet.

Netflix-Tagger: Zeitaufwand ist nicht unerheblich

Im ersten Moment könnten zahlreiche Netflix-Fans in Deutschland sicherlich denken, dass es ein Traumjob ist, für das Anschauen von Filmen oder Serien auch noch Geld zu bekommen. Nach dem Motto: Beim Fernsehabend die Lieblings-Serie oder einen Blockbuster schauen und damit leichtes Geld kassieren. Tatsächlich steckt dahinter allerdings ein erheblicher Zeitaufwand.

Erfahrungen zufolge ist es im Grunde eine normale 40-Stunden-Woche, die Tagger an Zeit aufwenden müssen. Darüber hinaus werden zwar einige Tagger gesucht, jedoch ist die Nachfrage selbstverständlich erheblich höher als die Anzahl der freien Stellen. Hinzu kommt ein weiterer, eher negativer Aspekt: Die Tagger dürfen nicht frei entscheiden, welche Filme oder Serien sie sich anschauen.

Hunderte Stichworte zu vergeben

Stattdessen werden die Inhalte zugeordnet. Auch wenn Netflix versucht, auf die persönlichen Präferenzen des jeweiligen Taggers Rücksicht zu nehmen. Darüber hinaus ist es keineswegs damit getan, den Film oder die Serie einfach einer Kategorie zuzuordnen. Stattdessen gibt es teilweise mehrere Hundert Stichwörter, die zu vergeben sind.

In der Summe steckt hinter dem Geld verdienen via Netflix viel Arbeit und ein nicht unerheblicher Zeitaufwand. Sodass es sich faktisch um einen Vollzeit-Job handelt. Wen das allerdings nicht abschreckt und wer offen für neue Inhalte ist, für den kann das Angebot durchaus attraktiv sein.

Simpsons schauen und dafür Kohle kassieren

Ähnlich interessant klingt ja das Angebot, über das wir erst kürzlich berichtet haben. Ein Online-Casino in Großbritannien sucht nämlich nach Menschen, die sich die Kultserie Die Simpsons anschauen – und das bezahlt bekommen. Allerdings gab es auch hier mindestens einen Haken.

Schließlich muss sich der- oder diejenige, der/die den Job bekommt, alle Folgen der Serie anschauen und darin nach bestimmten Inhalten suchen. Den Auftraggebern geht es in diesem Fall darum, Dinge zu finden, die in Zukunft passieren können. Schließlich sind die Simpsons-Macher bekannt dafür, Ereignisse voraussagen zu können – etwa, dass Donald Trump Präsident wird.

veröffentlicht von Jörn

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Die Wirtschaftsnews – deinem Ratgeber für Aktien und Kryptowährungen. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.