Anzeige

Bitpanda ist das einzige Einhorn in Österreich, also ein Startup, das mit mehr als einer Milliarde Dollar bewertet ist. Die Krypto-Börse mit Sitz in Wien gilt als verlässlich und bietet den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin sowie Edelmetallen wie Gold und Silber. Ab April sollen Bitpanda-Nutzer auch in Teilaktien und ETF investieren können. Hier erfahrt ihr alles zu der Krypto-Börse, zu Bitpanda-Erfahrungen und Gebühren.

Die in Österreich registrierte Krypto-Börse erhebt den Anspruch, Kryptowährungen zusammen mit den dazu passenden Erweiterungen des Angebots einer möglichst großen Gruppe von Nutzern zugänglich zu machen. Zu diesem Zweck will das Unternehmen die Bitpanda Erfahrungen möglichst nutzerfreundlich gestalten.

Bitpanda Erfahrungen

Handel mit Bitpanda: Erfahrungen überwiegend positiv. (Bild: Bitpanda)

Das unterstützen auch niedrige Bitpanda Gebühren. Mit seiner Webseite in acht Sprachen und Zahlungen in Euro, Dollar, Pfund Sterling, Schweizer Franken und Türkischer Lira ist Bitpanda für Nutzer in ganz Europa geeignet. Und damit eine Krypto-Börse, die auch du in Betracht ziehen kannst.

Anzeige

Was ist Bitpanda genau?

Bitpanda ist eine Online-Krypto-Börse, die in Österreich registriert und daher von der österreichischen Finanzmarktaufsicht reguliert ist. Gegründet wurde Bitpanda im Jahr 2014 von Paul Klanschek, Eric Demuth und Christian Trummer, Krypto-Enthusiasten, die in Österreich keinen funktionierenden Handelsplatz für Bitcoin finden konnten. Im Bereich der Kryptowährungen weist dieses Gründungsjahr Bitpanda also geradezu als Traditionsunternehmen aus. Geführt wird es immer noch von den Firmengründern.

Bitpanda-Mitgründer Eric Demuth 2020 im Standard-Interview zu den Zielen der Krypto-Börse: “Investments für jeden zugänglich machen, egal welchen Betrag er am Konto hat.”

Bitpanda bietet Nutzern als Kernangebot den Erwerb von Kryptowährungen und deren Verwaltung in Hot Wallets an. Bitpanda legt aber Wert auf die Feststellung, dass es die Kryptowährungseinheiten sicher verwahrt.

Jetzt bei Bitpanda anmelden*

 

Das Angebot von Bitpanda wurde allerdings schon über den Bereich der Kryptowährungen hinaus vergrößert. Das Unternehmen bietet dir auch eine Visa-Debitkarte, mit der Zahlungen direkt durch Zugriff auf deine eigenen Kryptowährungen geleistet werden können. Des Weiteren kannst du bei Bitpanda Investmentfonds erwerben, die eine Auswahl von Kryptowährungen abbilden.

Bitpanda: Angebot an Kryptowährungen im Überblick

Neben der bisher größten Kryptowährung Bitcoin und der nächstgrößeren Ethereum gehört auch die kryptografisch besonders fundierte Währung Cardano (Ada) zum Bitpanda-Angebot. Zu nennen sind zudem IOTA als Verbindung mit dem Internet of Things und mit NEM und Polkadot zwei Währungen mit dem Ziel der Entwicklung eines ganzen Zahlungssystems.

Auch sogenannte Stable Coins wie den USD Coin kannst du auf Bitpanda handeln, der an den US Dollar angehängt ist. Insgesamt bietet dir Bitpanda über 50 Kryptowährungen an.

Dazu kannst du aber auch digitale Anteile an den Edelmetallen Gold, Silber, Platin und Palladium in deinem Bitpanda-Portfolio halten. Drei Indizes über eine Zahl von Kryptowährungen ermöglichen dir eine diversifizierte Investition in Kryptowährungen. Besitzt du erst einmal eine Kryptowährung, kannst du sie auf Bitpanda ohne Gebühren in eine andere umtauschen (Swap).

Bitpanda Stocks: Worum handelt es sich bei dem neuen Angebot

Wie der Name nahelegt, handelt es sich bei Bitpanda Stocks um ein Programm für den Handel mit Aktien. Der Start dieses Programms ist für April 2021 angekündigt. Innovativ ist die Möglichkeit, dich schon mit Beträgen ab einem Euro an Teilen einer Aktie beteiligen zu können.

Bitpanda Stocks in der Übersicht:

  • Investments ab 1 Euro
  • Rund um die Uhr investieren, auch außerhalb der Handelszeiten
  • Enge Spreads und provisionsfrei
  • Automatisch Dividenden erhalten

Der Handel mit Aktien und ETFs soll rund um die Uhr möglich sein. Um deinen Anspruch auf die Dividenden der Aktien musst du dich auch nicht selber kümmern, denn sie werden automatisch ausbezahlt. Bitpanda Stocks fügt sich also nahtlos in Bitpandas Anspruch ein, Kryptowährungen und Finanzprodukte möglichst einfach und mit den niedrigen Bitpanda-Gebühren zugänglich zu machen.

Jetzt bei Bitpanda anmelden*

 

Wie hoch sind die Bitpanda-Gebühren für Einzahlung und Handel

Auf Bitpanda selbst werden dir für den Kauf oder Verkauf von Bitcoin 1,49 Prozent verrechnet. Für diese Gebühr erhältst du aber auch eine Preisgarantie über 60 Sekunden. Für niedrigere Gebühren kannst du Bitpanda Pro in Anspruch nehmen.

Hier handelst du mit einer kürzeren Preisgarantie, die Gebühren belaufen sich dafür auf höchstens 0,15 Prozent. Für Einzahlungen gelten bestimmte Limits, die Abwicklung ist aber kostenlos. Auch die Bitpanda Gebühren für Bitpanda Stocks werden niedriger gehalten als bei konventionellen Online-Brokern, was engere Spreads einschließt.

Wie sind die Bitpanda Erfahrungen?

Das Unternehmen existiert seit 2014 und gehört damit zu den Pionieren des Handels mit Kryptowährungen. Neben der Regulierung durch die österreichische Finanzaufsicht FMA besitzt Bitpanda auch eine PSD2-Zahlungsdienstleister-Lizenz.

Bitpanda hat einen Test des Branchendienstes Börse Online gewonnen und mit dem Ergebnis “sehr gut” abgeschlossen. Bei dem Bewertungsportal Trustpilot kommt Bitpanda auf die Note 4,2 von 5, bei satten 3.500 Bewertungen.

Jetzt bei Bitpanda anmelden*

 

Vor diesem Hintergrund kannst du also davon ausgehen, dass auch deine Bitpanda Erfahrungen positiv sein sollten.

Was ist Bitpandas BEST-System

Der BEST ist ein von Bitpanda selbst herausgegebener Token, der auf der Bitpanda Plattform handelbar ist. Über diesen Token kannst du eine Reihe von – finanziellen – Vorteilen bei Tradinggebühren und anderen Angeboten in Anspruch nehmen.

Gedacht ist BEST als Ökosystem von Bitpanda für Dienstleistungen, die das Unternehmen Schritt für Schritt erweitern will.

Fazit zur Krypto-Börse Bitpanda

Kryptowährungen sind gerade ihrer internationalen Verwendbarkeit wegen interessant. Trotzdem brauchst du einen Ort, an dem du zuverlässig und einfach Zentralbankwährungen in Kryptowährungen umtauschen kannst. Dafür sind nach wie vor die rechtlichen Rahmenbedingungen wichtig.

Du kannst natürlich auch auf einer Börse in Übersee ein Konto eröffnen, aber damit unterliegst du einem anderen Rechtssystem, das andere Regeln vorsieht. Und zwar solche, die dir vielleicht einfach weniger vertraut sind. Mit Bitpanda steht dir eine Krypto-Börse in Europa und nach europäischen Recht zur Verfügung. Die bisher gesammelten Bitpanda Erfahrungen sind eindeutig vielversprechend.

Krypto-Börsen und Bitcoin-Anbieter in der Übersicht

eToro
Krypto-Börse
Handel von Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffen und CFD-Trading
16 Kryptowährungen kaufen und verkaufen
Gratis Kontoeröffnung und Kontoführung
Spread (Bitcoin) 0,75%
Kreditkarte, SEPA, PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Binance
Krypto-Börse
Größte Handelsplattform der Welt
Über 150 Kryptowährungen (BTC, ETH, ADA) traden, Staking
Rabatt bei Nutzung des Binance Coin
Spread 0,001 BTC
Bankeinzahlung, Kreditkarte, P2P-Handel
Jetzt Bitcoin handeln*
Kraken
Krypto-Börse
Sichere und liquide US-Plattform
Knapp 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, XMR)
Kraken erlaubt Scalping
Spread ab 0,1%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte, kein PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Bitpanda
Krypto-Börse
Plattform mit Sitz in Österreich
Rund 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, DOT)
Mit BEST Token Gebühren sparen, Bitpanda Crypto Index
Spread 3%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte
Jetzt Bitcoin handeln*

 

Weiterführende Informationen

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Redaktion

Die Wirtschaftsnews bietet aktuelle Artikel rund um die Themen Wirtschaft und Finanzen sowie Ratgeber-Texte und Tipps zu Aktien-Anlagestrategien und Kryptowährungen – wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.