Anzeige

Vor genau einer Woche hatte Bitcoin ein Allzeithoch (All Time High/ATH) von knapp 69.000 Dollar erreicht. Anschließend ging es erst einmal kräftig bergab. Wie es jetzt mit dem Bitcoin-Kurs weitergehen könnte, zeigt euch die Prognose von Celina Wittberger, anhand technischer Analyse.

Als der Bitcoin am 10. November zum wiederholten Mal in den vergangenen Wochen sein Allzeithoch geknackt hat, dachten sicher viele, dass es jetzt weiter nach oben geht. Schließlich stehen für November und Dezember noch ordentliche Höhenflüge für den Bitcoin-Kurs an, wenn man den Prognosen glauben darf.

Bitcoin: Kurs brach um 10 Prozent ein

Stattdessen brachen die Kurse am Montag und Dienstag heftig ein. Zwischenzeitlich verlor Bitcoin rund 10 Prozent – die Altcoin-Kurs waren ebenfalls tiefrot gefärbt. Verantwortlich waren wohl die Ängste der US-Krypto-Community vor Regulierung und Steuerbelastungen, nachdem US-Präsident Joe Biden sein Infrastrukturprogramm durchbekommen hatte.

Anzeige

Aktuell stabilisiert sich der Bitcoin-Kurs bei rund 60.000 Dollar. Ob sich der Einstieg jetzt lohnt oder man noch mit einem weiteren Kursrutsch rechnen sollte, zeigt die aktuelle Bitcoin-Kurs-Prognose von unserer technischen Analystin Celina Wittberger.


Ⓘ CFDs und FX sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 und 89% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bitcoin-Kurs-Prognose 2021: Ziellevel

Bitcoin-Kurs-Prognose 2021: Ziellevel. (Screenshot: Celina Wittberger)

Bitcoin befindet sich übergeordnet im aktiven Aufwärtstrend mit Ziellevel zwischen 136.316 und 161.498 Dollar.

Bitcoin-Analyse: Früherer Kaufbereich

Bitcoin-Analyse: Früherer Kaufbereich. (Screenshot: Celina Wittberger)

Der Markt hat sich sehr bullisch aus dem Kaufbereich der letzten Bitcoin-Analyse vom 4. Juni 2021 bewegt und dabei sogar das All Time High gebrochen.

Bitcoin-Kurs: Hohe Gewinne nach Einstieg im Juni

Zwischen rund 22.440 und 33.616 konnte man zu diesem Zeitpunkt seine Einstiege finden. Hält man bis zu den Zielleveln, kann man Gewinne zwischen 303 Prozent und 451 Prozent erzielen. Das bedeutet eine Vervier- bis mehr als Verfünffachung der Investition.

Bitcoin-Prognose: Ziellevel 1

Bitcoin-Prognose: Ziellevel 1. (Screenshot: Celina Wittberger)

Die Bewegung aus dem letzten Kaufbereich hat bereits eine bullische Sequenz aktiviert mit Ziellevel zwischen 78.421 und 87.575. Diese sind aber weniger relevant und dienen eher als Richtwert für einen Dreh-und Wendebereich.

Kaufbereich Bitcoin

Kaufbereich Bitcoin laut technischer Analyse. (Screenshot: Celina Wittberger)

Bevor Bitcoin seine untergeordneten Ziellevel erreicht, wollen wir ihn jedoch nochmal short sehen. Denn unser nächster Kaufbereich liegt weiter unten zwischen 49.420 und 54.302.

Bitcoin-Kurs-Analyse: Mögliche neue Kaufbereiche

Aufgrund der bislang bullischen Struktur, gehe ich davon aus, dass der Markt, sollte er nochmal tiefer fallen, aus diesem Bereich wieder reagieren wird. Auch eine Reaktion weiter unten im Kaufbereich zwischen 42.200 und 48-938 ist noch möglich und sollte deswegen auch im Auge behalten werden.

Bitcoin-Kurs-Prognose: Bärische Sequenz

Bitcoin-Kurs-Prognose: Bärische Sequenz. (Screenshot: Celina Wittberger)

Eine zusätzliche Konfirmation für unseren blauen Kaufbereich ist die bärische Sequenz, die sich untergeordnet gebildet hat. Die Ziellevel überschneiden sich genau mit unserem Kaufbereich, was diese Zone zu einem sehr markanten Dreh-und Wendebereich macht.

Gewinne jetzt noch bis zu 230 Prozent

Schafft man es an diesem Punkt einen Einstieg zu finden, sind Gewinne bis zu den Zielleveln zwischen rund 150 Prozent und 230 Prozent realistisch.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Celina Wittberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.