Anzeige

Der Bitcoin-Kurs pendelt derzeit zwischen gut 30.000 und knapp 40.000 Dollar hin und her. Zuletzt hat wieder ein Tweet von Elon Musk für einen Kursrutsch gesorgt. Unserer Prognose nach könnte der Kurs der wichtigsten Kryptowährung der Welt mittelfristig auf 150.000 Dollar steigen.

Wenn Elon Musk aktuell zu einer digitalen Währung oder Aktie twittert, egal wie kryptisch, bedeutet dies meist entweder einen Kurssprung oder den Absturz des jeweiligen Assets. Zuletzt hypte der Tesla- und SpaceX-Chef die einstige Spaßwährung Dogecoin, während er den Bitcoin mit auf Talfahrt schickt.

Erst am Freitagmorgen löste Musk, indem er ein Linkin-Park-Meme zu einem Beziehungsaus mit Bitcoin in Beziehung brachte, einen Kursrutsch um fünf Prozent aus. Neben den Bitcoin hatte Musk ein Zerbrochenes-Herz-Emoji gepostet.

Anzeige

Weiteres Beispiel gefällig? Nur wenige Stunden nach dem Bitcoin-Tweet twitterte Musk schlicht “Canada USA Mexico” – die Anfangsbuchstaben ergeben das Wörtchen CUM. Eigentlich ist das im Englischen der vulgäre Ausdruck für Ejakulat. Die nach jeglichem Ausbruch von Musk lechzenden Trader lösten allerdings eine Rallye bei verschiedenen Kryptowährungen mit einem Cum im Namen aus. Dazu gehören CumRocket Crypto oder CumInu, wie Benzinga schreibt.

Bitcoin-Kurs-Prognose in der Chartanalyse vom 4. Juni 2021

Bitcoin hatte Musk zuletzt als Energiefresser bezeichnet. Das scheint die Kryptowährung aber nicht an einem mittelfristigen weiteren Aufstieg zu hindern. Näheres zeigt unsere Bitcoin-Kurs-Prognose.

Wir sehen Bitcoin aktuell etwas oberhalb des roten Kaufbereiches zwischen 21692 und 32482 Dollar.

Bitcoin-Kurs-Prognose Kaufbereich

Bitcoin-Kurs-Prognose: Kaufbereich. (Screenshot: Celina Wittberger)

Dieser Kaufbereich ist so lange valide, bis das All Time High gebrochen wird. Solange dies nicht passiert, kann der Markt durchaus noch tiefer in den Kaufbereich ziehen, um einen noch günstigeren Preis anzubieten.

Untergeordnet sehen wir ein steigendes Dreieck. Dies ist eine sehr aussagekräftige Trendfolgeformation welche bei Auflösung meistens eine sehr impulsive Bewegung zur Folge hat.

Bitcoin-Kurs in der Chartanalyse

Bitcoin-Kurs in der Chartanalyse: Ausbruch nach unten oder oben? (Screenshot: Celina Wittberger)

Bitcoin-Prognose: Ausbruch nach oben wahrscheinlich

Da der Markt bereits sehr schön aus dem Kaufbereich reagiert hat, erwarte ich eher einen Ausbruch nach oben als nach unten. Durch negative News könnte aber auch durchaus ein Ausbruch nach unten folgen.

Das bedeutet aber noch lange keinen Grund zur Panik, da mit einem tieferen Low lediglich eine günstigere Einstiegsmöglichkeit geboten werden würde, was aus Investorensicht sogar sehr wünschenswert wäre.

Bitcoin-Prognose Ziellevel

Bitcoin-Prognose: Ziellevel jenseits der 100.000-Dollar-Marke. (Screenshot: Celina Wittberger)

Bitcoin-Kurs könnte mittelfristig auf über 150.000 Dollar steigen

Mögliche Ziellevel aus jetziger Sicht befinden sich zwischen 134.328 bis 159.258 Dollar.

Krypto-Börsen und Bitcoin-Anbieter in der Übersicht

eToro
Handel von Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffen und CFD-Trading
16 Kryptowährungen kaufen und verkaufen
Gratis Kontoeröffnung und Kontoführung
Spread (Bitcoin) 0,75%
Kreditkarte, SEPA, PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Krypto-Börse
Größte Handelsplattform der Welt
Über 150 Kryptowährungen (BTC, ETH, ADA) traden, Staking
Rabatt bei Nutzung des Binance Coin
Spread 0,001 BTC
Bankeinzahlung, Kreditkarte, P2P-Handel
Jetzt Bitcoin handeln*
Kraken
Krypto-Börse
Sichere und liquide US-Plattform
Knapp 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, XMR)
Kraken erlaubt Scalping
Spread ab 0,1%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte, kein PayPal
Jetzt Bitcoin handeln*
Bitpanda
Krypto-Börse
Plattform mit Sitz in Österreich
Rund 50 Kryptowährungen (BTC, ETH, DOT)
Mit BEST Token Gebühren sparen, Bitpanda Crypto Index
Spread 3%
SEPA-Überweisung, Kreditkarte
Jetzt Bitcoin handeln*

 

Weitere Bitcoin-Prognosen in der Übersicht.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Celina Wittberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.