Anzeige

Die Krypto-Plattform Avalanche bietet schnelle Transaktionen. Ihr Coin AVAX konnte zuletzt kräftig zulegen und ein neues Allzeithoch erreichen. Wie es mit dem AVAX-Kurs weitergeht, zeigt euch die folgende Prognose.

Bei Avalanche handelt es sich um eine Krypto-Plattform, die sich dem Thema Apps für dezentrale Finanzen (DeFi) sowie Anlagen und Handel verschrieben hat. Laut Entwickler Ava Labs schafft es das im September 2020 gelaunchte Smart-Contract-Netzwerk, Transaktionen in weniger als einer Sekunde abzuwickeln.

Avalanche-Coin: Bezahlen von Gebühren

Der Avalanche-Token AVAX dient der internen Bezahlung etwa von Gebühren bei Transaktionen. Außerdem können damit finanzielle Anreize für Nutzer gesetzt werden. Auch ein passives Einkommen ist für AVAX-Besitzer möglich. Sie können ihre Coins schlicht der Plattform zur Verfügung stellen.

Anzeige

Avalanche/AVAX hat sich speziell in den vergangenen Wochen stark entwickelt. Der AVAX-Kurs erreichte am 23. September sein bisheriges Allzeithoch mit 68,96 Dollar. Aktuell notiert Avalanche wieder bei unter 50 Dollar.

Mit einer Marktkapitalisierung von gut 10 Milliarden Dollar rangiert Avalanche im Ranking der Top-Kryptowährungen aktuell auf Platz 14, konnte aber Ende September schon einmal die Top-Ten knacken.

Wie sich der AVAX-Kurs wahrscheinlich weiterentwickelt, zeigt euch die Kursprognose unserer Kollegin Celina Wittberger, die dazu auf technische Analyse setzt.

AVAX-Kurs: Aktiver Aufwärtstrend

AVAX-Kurs: Ziellevel

AVAX-Kurs: Ziellevel. (Screenshot: Celina Wittberger)

Avalanche zeigt übergeordnet einen sehr schönen Strukturaufbau. Der Markt hat ein höheres High über einem vorherigen High gebildet, was uns zeigt, dass wir uns in einem aktiven Aufwärtstrend befinden.

Kursprognose zeigt bullische Sequenz für AVAX-Kurs

Die Ziellevel dieser bullischen Sequenz, welche gleichzeitig unseren übergeordneten Verkaufsbereich darstellen, liegen zwischen 110 und 134 Dollar.

Kaufbereich Avalanche-Coin

Kursprognose: Kaufbereich für Avalanche-Coin. (Bild: Celina Wittberger)

Wir sehen untergeordnet zwei offene Kaufbereiche, die der Markt noch nicht erreicht hat. In rot sehen wir unseren ersten Einstiegsbereich zwischen 33 und 45 Dollar, sowie einen zweiten in schwarz zwischen 27 und 40 Dollar.

Avalanche-Coin: Kaufbereich lädt zum Einstieg ein

Innerhalb der beiden Kaufbereiche kann man jederzeit investieren, wobei der Überschneidungspunkt bei 40 besonders attraktiv für eine Investition ist.

AVAX-Coin-Kurs bärisch

Bärische Sequenz ermöglicht Einstiegsbereiche. (Screenshot: Celina Wittberger)

Untergeordnete bärische Sequenz

Im 4-Stunden-Chart bestätigt sich unser übergeordnetes Bild: Eine bärische Sequenz ist aktiv, deren Ziellevel genau innerhalb unserer beiden sehr interessanten Kaufbereiche liegen.

Eine weitere Bestätigung dafür, dass der Markt bis zu dieser Zone ziehen und ausgehend davon dann bullisch reagieren könnte. Rein aus technischer Sicht ist dieser Bereich also extrem interessant für eine Investition und sollte unbedingt im Auge behalten werden.

Möglich ist natürlich auch, dass der Markt die bärische Sequenz zerstört, ein neues High erreicht und somit unsere Kaufbereiche nach oben verschiebt, sofern genügend Kaufdruck vorhanden ist. Sollte das passieren, hat uns der Markt erstmal verpasst und wir haben keine strukturgetreue Möglichkeit, einzusteigen.

AVAX-Kurs: Bis zu 300 Prozent Gewinn möglich

Bis dahin sind wir kurzfristig jedoch bärisch orientiert. Denn letztendlich soll uns dieser untergeordnete Abwärtstrend in unsere Kaufbereiche bringen. Ausgehend davon wären dann bis zu den übergeordneten Ziellevel zwischen 143 und 293 Prozent Gewinn möglich.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Celina Wittberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.