Anzeige

Ab September 2020 gibt es wieder einige Änderungen. Dazu zählen beispielsweise der ausgezahlte Kinderbonus, eine verstärkte Kontrolle in der Bahn sowie bessere Gewinnchancen beim Lotto.

Coronavirus-Kinderbonus auszahlen

Bereits vor geraumer Zeit hat die Bundesregierung beschlossen, dass es aufgrund der Coronakrise und den damit verbundenen erschwerten Bedingungen für Eltern, Stichwort Homeschooling, einen Kinderbonus geben wird.

Dieser beläuft sich auf insgesamt 300 Euro und wird zusammen mit dem gewöhnlichen Kindergeld ausgezahlt. Dabei gliedert sich der Betrag in zwei Etappen, nämlich zunächst 200 und anschließend noch die fehlenden 100 Euro.

Anzeige

Schulstart in mehreren Bundesländern

Normalerweise wäre es keine Meldung wert, dass in manchen Bundesländern wieder die Schule startet. Aufgrund der Coronakrise und der noch immer unsicheren Situation, ob der Regelbetrieb tatsächlich relativ risikolos durchgeführt werden kann, ist es jedoch durchaus eine wichtige Änderung im nächsten Monat, dass in den beiden südlichsten Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg die Schulferien enden und somit die Schule wieder beginnt.

Höhere Preise und Gewinne beim Lotto

Auch beim Lotto gibt es eine Änderung, nämlich dass das Glücksspiel teurer wird. Die Preiserhöhung, die ab dem 23. September gilt, beträgt 0,20 Euro pro getippter Reihe.

Im Gegenzug kann es allerdings höhere Gewinne geben, beispielsweise bei sechs Richtigen (ohne Superzahl) im Bereich von einer Million Euro und mehr.

September 2020: Mehr Kontrollen in der Bahn

Eine weitere Neuerung, die ab September 2020 inkrafttritt, sind deutlich verstärkte Kontrollen in der Bahn. Dabei geht es natürlich darum, die Fahrgäste diesbezüglich zu kontrollieren, ob der vorgeschriebene Mund-Nasen-Schutz getragen wird.

Laut der Deutschen Bahn sollen dazu insgesamt pro Tag rund 120 Sicherheitsmitarbeiter beauftragt sein. Im Vergleich zum August ist das eine Verdoppelung der Mitarbeiterzahl in diesem Bereich.

Ebenfalls interessant: Das ist neu im August: Von Corona-Tests an Flughäfen bis mehr Geld für Azubis

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Oliver

Oliver schreibt bei Die Wirtschaftsnews regelmäßig über spannende Themen wie Aktien, Anlagestrategien, Kryptowährungen und allgemeine Wirtschaftsnachrichten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.