Ein eWallet (digital Wallet, mobile Wallet) kann als elektronische Karte betrachtet werden, mit der Sie Online-Transaktionen über einen Computer oder über ein Smartphone durchführen können. eWallets haben dieselbe Funktionalität wie eine Kredit-/Debitkarte und müssen mit Ihrem Bankkonto verknüpft sein, um Zahlungen vornehmen zu können.

Ein E-Wallet ist eine Art passwortgeschütztes Prepaid-Konto, in dem Sie Ihr Geld für Online-Transaktionen aufbewahren können. Mit E-Wallets können Benutzer auch mehrere Kreditkarten- und Bankkontonummern in einer sicheren Umgebung speichern. In der heutigen Zeit gehört das einfache und kontaktlose Zahlen zum Alltag dazu.

Anzeige

Was sind eWallets?



E-Wallet ist eine Art Prepaid-Konto, auf dem ein Benutzer sein Geld für zukünftige Online-Transaktionen aufbewahren kann. Eine E-Wallet ist mit einem Passwort geschützt. Mit Hilfe einer E-Wallet kann man unter anderem Lebensmittel, Online-Einkäufe und Flugtickets bezahlen.

Wie funktionieren E-Wallets?


E-Wallet besteht hauptsächlich aus zwei Komponenten: Software und Informationen. Die Softwarekomponente speichert persönliche Informationen und bietet Sicherheit und Verschlüsselung der Daten. Die Informationskomponente ist eine Datenbank mit Details, die vom Benutzer bereitgestellt werden, einschließlich Name, Lieferadresse, Zahlungsmethode, zu zahlender Betrag, Kredit- oder Debitkartendetails usw.


Um ein E-Wallet-Konto einzurichten, muss der Benutzer die Software auf seinem Gerät installieren und die erforderlichen Informationen eingeben. Nach dem Online-Einkauf trägt die E-Wallet automatisch die Benutzerdaten in das Zahlungsformular ein.

Um die E-Wallet zu aktivieren, muss der Benutzer sein Passwort eingeben. Sobald die Online-Zahlung erfolgt ist, muss der Verbraucher das Bestellformular auf keiner anderen Website ausfüllen, da die Informationen in der Datenbank gespeichert und automatisch aktualisiert werden.

Warum sollten Sie eine E-Wallet verwenden?


Ein Vorteil der Verwendung einer elektronischen Geldbörse besteht darin, dass Sie nicht bei jedem Einkauf nach Ihren Debit-/Kreditkarten- oder Bankdaten suchen müssen. Wenn Sie zwei Zahlungen mit zwei separaten Karten ausführen möchten, können Sie nach Belieben zwischen beiden umschalten, wenn beide in Ihrer E-Wallet aufbewahrt werden.

Ein gemeinsames Merkmal in E-Wallets ist die Verwendung von QR-Codes. QR-Codes ermöglichen die schnelle Abwicklung von Transaktionen, da alle Benutzer damit zu tun haben, den Code zu scannen. Allerdings werden nicht alle E-Wallets QR-Codes verwenden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor Sie eine Entscheidung treffen, wenn Sie nach QR-Codes suchen.


eWallet – Sicherheit



Auf Ihre E-Wallet kann nur über Ihre Konto- und Kennwortanmeldungen zugegriffen werden. In der Regel werden auch Debit-/Kreditkarten- oder Bankkontoinformationen maskiert, die mit der elektronischen Geldbörse verknüpft sind. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass niemand die vollständige(n) Nummer(n) sehen kann, während er in Ihrem Konto angemeldet ist.


E-Wallets werden auch mit eigenen Verschlüsselungsalgorithmen geliefert, um Ihre Informationen zu schützen. Sie müssen jedoch ein Kennwort oder andere Bestätigungsdetails eingeben, wenn Sie Kontoinformationen ändern möchten. Immer wenn eine Zahlung mit einer elektronischen Geldbörse erfolgt, erhält der Händler Ihre Kartendaten nicht. Anstelle der Kartendetails erhalten sie eine zufällige Transaktionsnummer. Dies schützt vor Betrug.



eWallet – Vorteile

eWallets können dazu beitragen, Sie vor Betrug zu schützen: Die in digitalen Wallets gespeicherten Daten werden verschlüsselt, sodass Ihre tatsächlichen Kartenkontonummern bei der Zahlung nicht übertragen werden. Mobile Wallets verwenden zufällige Zahlungscodes, die nicht mehr verwendet werden können, und verwenden häufig bestimmte Sicherheitsfunktionen, einschließlich biometrischer Daten, um eine Zahlung zu autorisieren.

Darüber hinaus wird Ihre vollständige Kartenkontonummer nirgendwo in einer mobilen Brieftasche angezeigt, sodass niemand Ihre Kartennummer für die zukünftige Verwendung erfassen kann. Auch unterliegen Ihre Transaktionen denselben Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen wie Ihre physischen Karten.

Zeitersparnis: Mit einer mobilen Geldbörse können Sie schnell bezahlen, indem Sie Ihr Telefon über das Zahlungsterminal halten und den Kauf bestätigen. Die meisten Transaktionen können in wenigen Sekunden abgeschlossen werden.

Zusätzliche Funktionen: Zusätzlich zu Kredit- und Debitkarten können in bestimmten mobilen Geldbörsen auch Kundenkarten und Geschenkkarten gespeichert werden, sodass Sie diese jederzeit zur Hand haben.

Unterwegs einkaufen

Sie können auch unterwegs online einkaufen: Vergessen Sie die Eingabe von Kartennummern, wenn Sie online von Ihrem Telefon aus einkaufen, können Sie einige Einkäufe mit Ihrer mobilen Geldbörse bezahlen. Wenn Sie beim Online-Einkauf eine digitale Wallet anstelle einer gespeicherten Karte verwenden, können Sie die Anzahl der Orte reduzieren, an denen Ihre Kartennummern gespeichert sind, ohne auf eine schnelle Kaufabwicklung verzichten zu müssen.

Boni: Wenn Ihre Karte Bargeld oder andere Prämien bietet, erhalten Sie diese weiterhin, wenn Sie diese Karte in einer mobilen Wallet verwenden.

Einfach zu verwenden: Das Einrichten einer E-Wallet dauert nur wenige Minuten. Laden Sie einfach die App herunter und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Konto einzurichten und Ihre Zahlungsdetails hinzuzufügen.


Immer mehr Einzelhändler nutzen eine mobile Zahlungslösung, mit der sie E-Wallets akzeptieren können. Wenn Sie bereit sind, Ihre erste Zahlung bei einem dieser Einzelhändler zu tätigen, müssen Sie Ihr Telefon nur in die Nähe des Zahlungslesegeräts halten oder den QR-Code scannen, und die Zahlung wird ausgeführt.

Online-Zahlungen mit wenigen Klicks

Schnelle Zahlungsabwicklung: Wie bei anderen mobilen Zahlungsmethoden erfolgt die Zahlung per E-Wallet fast augenblicklich und erfordert nur eine einfache Bewegung Ihres Telefons. Sobald eine Zahlung erfolgt ist, wird die Transaktion automatisch zur späteren Anzeige aufgezeichnet.

Mit einem E-Wallet können Sie auch mit wenigen Klicks Online-Zahlungen tätigen. Da alle Ihre Karten bereits in der E-Wallet gespeichert sind, müssen Sie nicht jedes Mal langwierige Formulare mit Zahlungsdetails ausfüllen, wenn Sie eine Zahlung auf einer E-Commerce-Website vornehmen möchten.

Einfach mit anderen Konten zu verbinden: Die Verwendung einer E-Geldbörse ist ideal für Personen, die die Flexibilität wünschen, Zahlungen von verschiedenen Konten aus zu tätigen. Sie können alle vorhandenen Kreditkarten oder mobilen Geldkonten zu einer E-Wallet hinzufügen.

Wenn Sie dann eine Zahlung tätigen, können Sie einfach auswählen, welche Karte oder welches mobile Geldkonto Sie verwenden möchten. Dies spart Platz in Ihrer Brieftasche, da Sie nicht alle Ihre Karten mit sich herumtragen müssen.

Diese eWallets gibt es:

PayPal: die Google-Tochter ist wohl das bekannteste und am weitsten verbreitete eWallet. Die Vorteile von PayPal liegen in der Benutzerfreundlichkeit sowie den schnellen und sicheren Zahlungen. Zudem ist PayPal für Privatkunden kostenlos.

Neteller: nicht ganz so bekannt wie PayPal ist die Wallet Neteller. Anders als bei PayPal wird hier nicht mit dem Bankkonto verknüpft. Stattdessen muss im Vorfeld Guthaben eingezahlt werden. Die Zahlungen mit Neteller gelten ebenfalls als sehr sicher und schnell. Zu beachten ist hier, dass je nach Einzahlungsart, eventuell Gebühren anfallen können. Darüber hinaus stehen nicht alle Funktionen in vollem Umfang für deutsche Nutzer zur Verfügung

Skrill: der letzte im Bunde, den wir hier nennen möchten, ist Skrill. Ähnlich wie Neteller arbeitet auch Skrill mit vorher aufgeladenem Guthaben. Skrill gilt bei vielen Leuten als sehr beliebt und genießt allgemein einen guten Ruf. Darum wird Skrill auch gerne von einigen online Casinoanbietern als Zahlungsmethode angeboten. In manchen Casinos gibt es sogar spezielle Boni, die mit der Einzahlung via Skrill einhergehen. Alle Infos zu diesem Thema und die besten Online Casinos mit Skrill Bonus finden Sie bei casinobonus.de.

Diese Auflistung enthält natürlich bei weitem nicht alle existierenden eWallets, da dies den Rahmen des Artikels sprengen würde. Die hier genannten bilden die bekanntesten und geläufigsten elektronischen Brieftaschen.

Fazit zum Thema eWallets



Kurz gesagt: E-Wallets sind einfach und sicher zu bedienen. Wenn Sie Wert auf Sicherheit bei Ihren Transaktionen im Netz legen und der Zahlungskomfort dabei nicht zu kurz kommen soll, ist Ihnen ein eWallet durchaus zu empfehlen.

Ebenfalls interessant: Elon Musk – der Mann hinter Tesla und PayPal

Anzeige

veröffentlicht von Redaktion

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.