Anzeige

Wenn Sie gerade etwas Geld übrig haben und dieses in Gold investieren wollen, können Sie jetzt ein Schnäppchen machen. Denn die Bundesrepublik verkauft 100-Euro-Gold-Münzen derzeit unter Materialpreis. Schuld ist der rasant gestiegene Goldpreis. Die Bestellfrist läuft noch bis zum 12. September.

Haben Sie sich auch schon einmal überlegt, ein paar Monate oder Jahre zurückzureisen, um mit dem jetzigen Wissen ein Schnäppchen zu machen? Das aktuelle Angebot an Gold-Münzen, die die Bundesrepublik ausgibt, klingt ein wenig danach. Der in den vergangenen Wochen rasant gestiegene Goldpreis macht es möglich.

Bund verkauft Gold-Münzen unter Wert

Der Bund verkauft zur Zeit 100-Euro-Gold-Münzen mit dem Motiv „Unesco Welterbe – Dom zu Speyer“ – unter Materialpreis, wie boerse-online.de exklusiv berichtet. Die 100-Euro-Münze (halbe Unze Gold) wird im Shop der VfS zum Preis von 626,98 Euro verkauft. Hinzu kommen Versandkosten von 7,04 für eine Münze und 6,09 für jede weitere. Der aktuelle Goldpreis für eine halbe Unze beträgt allerdings 688 Euro. Tendenz: gleich bleibend oder steigend. Bis zu 10 Stück können Sie bestellen. Bedeutet also theoretisch einen hübschen Gewinn.

Laut Bundesfinanzministerium soll der Verkaufspreis nicht nachträglich angepasst werden. Das Gold habe man schon vor einiger Zeit von der Bundesbank zum Tagespreis beschafft, heißt es. Auch nach Produktions- und Handlingkosten wird das Finanzministerium also nicht mit Verlusten aussteigen. Gold-Fans und Händler könnten dagegen Gewinne mitnehmen. Für einen riesigen Ansturm haben die Verkäufer jedenfalls gesorgt. Sollte die maximale Auflage von 175.000 Stück ausverkauft sein, will der Bund dafür sorgen, dass jeder Vorbesteller zumindest eine Münze erhält.

Anzeige

Gold-Münzen kaufen: Risiko Goldpreis

Jetzt kommen allerdings gleich mehrere große „Abers“. Zunächst einmal gibt es das Risiko, dass der Goldpreis wieder fällt. Ausgabedatum ist der 1. Oktober 2019. Eine Bestellung bis zum Fristende am 12. September ist also auf jeden Fall eine Wette auf den Goldpreis im Oktober. Eine Rücksendung der Münzen ist nicht möglich. Auch bei fallenden Kursen müssen Sie die bestellten Münzen zum vollen Preis kaufen.

Und: Eine Steigerung des Sammlerwerts ist unwahrscheinlich. Die bisher in der Reihe „Unesco Welterbe“ erschienenen 15 Münzen werden bei Ebay nur mit kleinen Aufschlägen auf den Materialwert gehandelt. Daher raten wir Ihnen, das Angebot genau zu prüfen. Letztlich handelt es sich, wie boerse-online.de schreibt, um eine Spekulation auf den Goldpreis im Oktober. Außerdem ist Gold nicht immer eine sichere Bank, wie wir in diesem Artikel beschrieben haben. Eine Anlagemöglichkeit unter mehreren ist es aber sicher.

Ebenfalls interessant: Aktien-Anlage in Deutschland – viele Anleger verpassen gute Renditen

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Redaktion

Die Wirtschaftsnews bietet aktuelle Artikel rund um die Themen Wirtschaft und Finanzen sowie Ratgeber-Texte und Tipps zu Aktien-Anlagestrategien und Kryptowährungen – wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.