Seit mittlerweile vier Monaten scheint es hierzulande und im Grunde weltweit nur ein beherrschendes Thema zu geben: das Corona-Virus. Zwar scheint zumindest in Deutschland das Gröbste überstanden zu sein. Dennoch ist das Thema aber allgegenwärtig.

Studie zu Corona-Einschränkungen

Das Marktforschungsunternehmen McKinsey hat eine repräsentative Umfrage zum Thema Corona unter über 1.000 Verbrauchern durchgeführt. Eine Kernfrage bestand darin, ob man in den nächsten sechs Monaten anhaltende Corona-Einschränkungen befürchtet, wie Onvista berichtet.

Tatsächlich ist die Mehrzahl der Deutschen, nämlich 51 Prozent, der Auffassung, dass Einschränkungen aufgrund von Corona noch über einen Zeitraum von mindestens einem halben Jahr weiter anhalten und sich auf den Alltag auswirken werden. Demgegenüber gehen 47 Prozent der Umfrageteilnehmer davon aus, dass innerhalb der nächsten sechs Monate die Normalität ohne Einschränkungen Einzug halten könnte.

Verbraucher erwarten Einbußen

Beim Umfrageergebnis ging es nicht nur um das mögliche Weiterbestehen der Einschränkungen, sondern ebenfalls um die finanzielle Situation der Bundesbürger. Dabei gab im Rahmen der Umfrage über die Hälfte der Teilnehmer an, dass sie mit finanziellen Einbußen rechnen. Diese sehen sie natürlich in erster Linie durch die Coronakrise verursacht. Hinzu kommt, dass zahlreiche Bundesbürger im Freizeitbereich noch sehr zurückhaltend sind.

Freizeitaktivitäten nur eingeschränkt

Im Rahmen der Umfrage gaben lediglich 20 Prozent der Teilnehmer an, dass sie innerhalb der nächsten 14 Tage ein Fitnessstudio besuchen wollen. Noch deutlich geringer ist die Anzahl der Menschen, die in den kommenden zwei Wochen mit dem Flugzeug reisen möchten, obwohl die Urlaubssaison gerade begonnen hat. Lediglich 7 Prozent möchten dieses Verkehrsmittel nutzen.

Hinzu kommt, dass über 50 Prozent der Befragten überfüllte Orte, vor allem öffentliche Plätze, meiden möchten.

Weiterlesen:  Online Magazin und Blog – Wissenswertes sowie Themen des Lebens

Treffen in kleineren Kreisen

Statt sich auf großen Events aufzuhalten, die aktuell ohnehin nicht stattfinden, haben sich die meisten Bundesbürger darauf beschränkt, sich wieder öfter im kleineren Kreis zu treffen. Dies gaben im Rahmen der Umfrage fast 66 Prozent der Teilnehmer an. Sie wollen sich innerhalb der nächsten Wochen entweder mit der Familie oder mit Freunden treffen möchten.

Immerhin: Etwas mehr als 40 Prozent wollen in den kommenden Wochen entweder ein Restaurant besuchen oder nach längerer Zeit eine Bar betreten.

Ebenfalls interessant: Corona-Studie: Mehr als die Hälfte der Deutschen kauft vermehrt online ein

Anzeige

veröffentlicht von Oliver

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.