Seit geraumer Zeit erlaubt Google in seinem Play-Store in einigen wenigen Ländern den Download sogenannter Glücksspiel-Apps. Ab 1. März ist das auch in Deutschland möglich. Allerdings beschränkt sich hier die Auswahl auf Apps von Lotterien oder Sportwettenanbietern.

Google erweitert Angebot deutlich

Bisher ist es lediglich in vier Ländern rund um den Globus möglich, Glücksspiel-Apps über den Google Play-Store herunterzuladen. Dabei handelt es sich um Frankreich, Brasilien, Irland und Großbritannien.

Ab 1. März internationalisiert Google sein Angebot deutlich. Dann kommen insgesamt 15 weitere Länder hinzu, wozu neben den USA unter anderem auch Dänemark, Spanien und Deutschland gehören.

Glücksspiel-Apps: Apps mit echtem Geldeinsatz in Deutschland

Ab dem März sind damit auch Apps, bei denen man echtes Geld einsetzen kann, in Deutschland über den Google Play-Store erlaubt.

Allerdings gibt es diesbezüglich einige Einschränkungen. Insbesondere, dass ausschließlich Volljährige Zugriff zu diesen Apps und damit dem Spiel- und Wettangebot haben dürfen.

Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland?

Die erlaubten Glücksspiel-Apps, die im Google App-Store zum Download zur Verfügung stehen, lassen sich generell in die vier Kategorien Lotterien, Online-Casinos, Sportwetten und den Bereich Daily Fantasy Sports einordnen, wie 9to5Google schreibt.

In Deutschland werden allerdings nur zwei dieser Kategorien erlaubt, nämlich Lotterien und Sportwetten. Daher bleiben Casino Apps und auch Daily-Fantasy-Sports Apps in Deutschland verboten, zumindest dann, wenn es um echtes Geld geht.

Besserer Umgang mit Glücksspiel-Apps?

Google hat sich dazu entschlossen, die schon seit Jahren existierende Realität anzunehmen und in deutlich mehr Ländern die entsprechenden Apps zur Verfügung zu stellen. Neben Kritikern gibt es durchaus ebenfalls Befürworter, welche die Hoffnung haben, dass dies zukünftig zu einem sichereren Umgang mit derartigen Glücksspiele-Apps führen könnte.

Dies ist vor allem damit zu begründen, dass derartige Apps – unerlaubterweise – bereits seit Jahren genutzt werden. Dann allerdings vor allem aus unbekannten bzw. dubiosen Quellen im Internet, die sicherlich keine bedeutende Sicherheit aufweisen. Google unterzieht im App-Store hingegen sämtliche Apps einem Sicherheitscheck.

Ebenfalls interessant: Glücksspiel-Staatsvertrag 2021 – Neue Übergangsregeln für Online-Casinos diskutiert

veröffentlicht von Jörn

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Die Wirtschaftsnews – deinem Ratgeber für Aktien und Kryptowährungen. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.