Anzeige

Nvidia will Betreibern von professionellen Ethereum-Mining-Farmen, die aufgrund der steigenden Kurse für Kryptowährungen verstärkt GTX- und RTX-Grafikkarte nutzen, künftig eine sinnvolle Ausweichlösung bieten. Als Alternative zu den eigentlich fürs Gaming gedachten Grafikkarten bringt Nvidia als “Crypto Mining Processor” (CMP) bezeichnete Chips auf den Markt. Außerdem kommt die neue RTX 3060 mit einer integrierten Mining-Drosselung. Ob das die Lage für die aktuelle Grafikkarten-Knappheit entspannt, bleibt abzuwarten.

Nvidia stellt CMP-HX-Serie für Ethereum-Miner vor

Der US-amerikanische Grafikchiphersteller hat im Rahmen der neuen CMP-HX-Reihe gleich vier neue Modelle angekündigt, die man über Partner wie EVGA, Gigabyte, Palit und Asus erworben kann. Bereits vor einigen Wochen waren Hinweise auf dedizierte Mining-Karten aufgetaucht. So fanden sich etwa Bilder einer neuen Nvidia-Grafikkarte* ohne Displayanschlüsse. Der Hersteller wollte dazu jedoch keine Angaben machen. Auch zu den Preisen gibt es noch keine Informationen.

Die neuen CMP-HX-Karten haben keine Grafikausgänge und benutzen ein innovatives Kühlsystem. Dieses soll den Betrieb mehrerer Mining-Karten in einem dazu vorgesehenen Rack unter Volllast auch über eine längere Zeit problemlos gewährleisten können.

Ethreum-Mining: Hersteller verspricht hohe Effizienz

Angaben von Nvidia zufolge ist die Effizienz der neuen Karten äußerst hoch, weil sich die Geräte mit minimalen Spannungen und demzufolge auch mit niedriger Taktfrequenz betreiben lassen. Das wirkt sich äußert positiv auf den Stromverbrauch aus. Außerdem spielt beim Ethereum-Mining in erster Linie die Speicherbandbreite eine entscheidende Rolle.

Anzeige

Bilder der neuen Karten hat Nvidia noch nicht veröffentlicht, rudimentäre Eckdaten sind jedoch jetzt schon bekannt. So liegt das Topmodell HX90 mit einer Hashrate von 86 MH/s hinter der Performance einer Geforce RTX 3080*, die bei identischer TDP eine Leistung von 98 MH/s s bringt. Das Top-Modell die RTX 3090* schafft es sogar auf 121 MH/s. Eine bessere Effizienz für das Krypto-Mining lässt sich aus diesen Eckdaten vorerst nicht ableiten.

Hashraten der neuen Nvidia-Chips beim Ethereum-Mining

Hashraten der neuen Nvidia-Chips beim Ethereum-Mining. (Grafik: Nvidia)

RTX 3060 kommt mit Mining-Drosselung

Eine gute Effizienz in Kombination mit einem für Krypto-Mining optimierten Kühlsystem sowie geringeren Kosten durch den Verzicht auf Einzelhandelsverpackungen sollen die CMP-HX-Karten insbesondere für das Ethereum-Mining lukrativ machen. Auf der anderen Seite des Produktportfolios will Nvidia die RTX-Modelle durch gezielte Eingriffe weniger attraktiv für das Krypto-Mining machen.

So hat Nvidia angekündigt, beispielsweise für die RTX 3060, die am 25. Februar an den Start gehen soll, die Leistung für das Ethereum-Mining über eine interne Drosselung um bis zu 50 Prozent reduzieren. Für die anderen, bereits erhältlichen RTX-Modelle ist das zumindest bislang nicht geplant.

Wie ist der Effekt auf die aktuelle Grafikkarten-Knappheit?

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Drosselungsmaßnahmen und der Marktstart der neuen CMP-HX-Serie positiv auf die Verfügbarkeit und die Preise von Gaming-Grafikkarten auswirken. Falls es sich bei den neuen Krypto-Karten um dieselben GPUs aus derselben Produktion handelt, dürfte sich die Verfügbarkeit an erhältlichen Gaming-Grafikkarten letztendlich nicht erhöhen. Die Verwendung anderer Chips und Fertigungsanlagen würde die Lage jedoch sicherlich verbessern.

Sollten die Vorteile der neuen Mining-Karten nicht derart groß sein, dass sich der Kauf einer RTX aus wirtschaftlicher Sicht nicht lohnt, dann greifen Krypto-Miner sicher auf weiterhin auf RTX-Modelle zurück. Für die neue RTX 3060 könnte letztlich die Entscheidung über die Drosselung der Hashrate einen positiven Effekt haben, sofern sich diese nicht umgehen lässt. Nvidia zufolge soll das der Fall sein.

Cloud-Mining-Anbieter in der Übersicht

Cloud-Mining-Anbieter Features Bewertung

Genesis Mining

  • Bitcoin, Dash, Ethereum, Litecoin, Monero und ZCASH minen
  • Günstige Mining-Angebote
  • Viele Angebote schnell ausverkauft
Zum Anbieter*

Hashflare

  • Günstige Hashrate-Pakete
  • Bitcoin, Dash, ETH und ZEC minen
  • Viele Angebote schnell ausverkauft
Zum Anbieter*

IQ Mining

  • Nutzt Algorithmen zur Auswahl
  • Schürft automatisch Coins mit der höchsten Mininig-Profitabilität (=besserer ROI)
  • Über 100 Altcoins gleichzeitig minen
Zum Anbieter*

Minergate

  • Mining-Pool für 15 Coins
  • Bitcoin-Mining per App
  • Mining-Profitabilität-Rechner
Zum Anbieter*

Weiterführende Links:

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Redaktion

Die Wirtschaftsnews bietet aktuelle Artikel rund um die Themen Wirtschaft und Finanzen sowie Ratgeber-Texte und Tipps zu Aktien-Anlagestrategien und Kryptowährungen – wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige