Mittlerweile gibt es einige Programme, die Amazon seinen Kunden anbietet. Dazu zählt neben Amazon-Prime für Kunden, die viele Inhalte nutzen möchten, auch Amazon Vine. Über Produkttester möchte der E-Commerce-Riese die Qualität seiner Produkte und Rezensionen verbessern.

Was steckt hinter Amazon Vine?

Aus Kundensicht hat das Programm Amazon Vine den Vorteil, dass man Produkte kostenfrei erhält und diese auch noch behalten kann. Einen Haken gibt es allerdings. Der besteht darin, dass nicht automatisch jeder Kunde einen Zugang zu diesem durchaus exklusiven “Club” der Produkttester erhält. Die Anzahl ist allein deshalb begrenzt, weil ausschließlich neue, noch nicht veröffentlichte Produkte zum Test kommen.

Kostenlose Produkte als Belohnung

Der Amazon Produkttester erhält zwar kein Geld, darf allerdings die Produkte nach dem Erhalt dauerhaft behalten. Dies geschieht jedoch nicht ohne Gegenleistung, denn im Gegenzug muss man eine Rezession zu dem jeweiligen Produkt erstellen.

Dabei legt Amazon großen Wert darauf, dass man die Produkte tatsächlich mit einer unabhängigen Meinung bewertet. Zum Konzept gehört auch, dass Amazon oder der entsprechende Anbieter des Produktes keinen Einfluss auf diese Bewertung nehmen dürfen.

Gegenentwurf zu gekauften Bewertungen

Ein Grund für das Auflegen des neuen Programms ist sicherlich die Tatsache, dass es in der Historie zahlreiche Bewertungen bei Amazon gab, die entsprechende Anbieter gekauft haben. Man spricht in dem Zusammenhang auch von sogenannten Gefälligkeitsbewertungen, wie Chip Online schreibt.

Experten gehen sogar davon aus, dass mittlerweile mehr als die Hälfte sämtlicher Rezession auf der Internetseite solche Gefälligkeitsbewertungen sind. Hinzu kommen noch zahlreiche Fake-Rezessionen, die einfach nur veröffentlicht werden, um potenzielle Käufer mit falschen Informationen zu versorgen.

Weiterlesen:  Dosiertechnik - Vielfältige Möglichkeiten für eine exakte Produktion

Wie werde ich Mitglied bei Amazon Vine?

Eine Einladung zum exklusiven Amazon Vine Programm erhalten ausschließlich besonders vertrauenswürdige Kunden, die in der Vergangenheit Bewertungen abgegeben haben. Gute Chancen haben dementsprechend vor allem Amazon-Kunden, die viele und vor allem objektive Bewertungen veröffentlicht haben, die den offiziellen Rezensions-Richtlinien entsprachen. Die Teilnahme ist definitiv nur auf Einladung von Amazon hin möglich.

Ebenfalls interessant: Amazon’s Choice – Das steckt wirklich hinter dem Label

Anzeige

veröffentlicht von Oliver

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.