Anzeige

Mit einer Marktkapitalisierung von 1,6 Billionen Dollar war Amazon im März 2021 das viertwertvollste Unternehmen der Welt. Mittlerweile ist der Börsenwert um 170 Milliarden Dollar angewachsen – dank der wieder positiven Kursentwicklung der Amazon-Aktie. Wie es mit dem Papier des E-Commerce-Riesen weitergehen könnte, zeigt die Chart-Analyse der Kollegen von Nebenberufliches Trading.

Sprudelnde Gewinne: Profiteur der Coronakrise

Amazon gilt als einer der großen Gewinner der Coronakrise. Die Ausgangsbeschränkungen und die Schließung des Einzelhandels sorgten für einen Boom im Onlinehandel. Das wiederum wusste vor allem Amazon für sich zu nutzen. Umsatz und Gewinne sprudelten.

Der Kurs der Amazon-Aktie sprang von unter 1.800 Dollar im März 2020 auf rund 3.500 Dollar Anfang September 2020. Nach einem Auf und Ab ist das Papier jetzt wieder auf dem Stand vom Herbst des Vorjahres.

Anzeige

Amazon könnte 2-Billionen-Marke durchbrechen – nur wann?

Entsprechend vollzog sich auch die Steigerung bei der Marktkapitalisierung. Wie oben beschrieben, stehen dort – wie im September 2020 – derzeit (Ende Juni 2021) fast 1,8 Billionen Dollar zu Buche. Amazon könnte nach Apple und Microsoft als dritter Tech-Konzern die Marke von zwei Billionen Dollar beim Börsenwert durchbrechen.

Allerdings ist nach dem Erreichen des Allzeithochs im Herbst 2020 nicht mehr viel passiert. Und das trotz der starken Zahlen. Ob die 2-Billionen-Marke noch in diesem Jahr geknackt wird? Wie es mit der Amazon-Aktie jetzt weitergeht, verrät euch die Chart-Analyse.

Chart-Analyse zur Amazon-Aktie

Amazon ist seit August 2020 in einer Seitwärtsbewegung, die sich in einer Range von ungefähr 500 Dollar abspielt. Da traditionell lange Seitwärtsphasen auf hohem Niveau eher auf eine Fortsetzung der mehrjährigen Bullenbewegung hinweisen, durchleuchten wir hier einmal die Parameter dafür.

Aktuell sind wir wieder im mehrmonatigem Widerstandsbereich 3.501//3.555 Dollar angekommen. Hier muss man wieder mit Rücksetzern rechnen. Erstes Ziel wäre 3.387 Dollar, und darunter 3.242 Dollar.

Amazon-Aktie: Kurs von knapp 4.000 Dollar möglich

Beides können Ausgangspunkte für die Amazon-Aktie sein, um die übergeordnete Longbewegung mit den Zielen 3.830//3.983 Dollar fortzusetzen. Dies zur Bullenvariante.

Amazon-Aktie Chart-Analyse

Amazon-Aktie in der Chart-Analyse: Kursanstieg möglich. (Bild: Nebenberufliches Trading)

Achtung! Zwingend dafür ist das Überschreiten der Widerstandszone 3.501//3.555 Dollar. Wenn es hier jedoch sofort ohne vorherige Korrektur hinüber gehen sollte, ist auch ein Fehlausbruch einzuplanen!

Korrektur möglich – bis auf 2.225 Dollar

Sollte die Unterstützungszone 3.387//3.243 Dollar nicht halten, stünde ein Ausweiten der Korrektur bis zur 2.735er-Marke an. Im weiteren Verlauf sind sogar 2.375//2.225 Dollar möglich. Aber soweit sind wir noch nicht.

eToro Depot eröffnen und Aktien handeln*
 

Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Nebenberufliches Trading

Schaut gerne in unserer Facebook Gruppe "Nebenberufliches Trading" vorbei. Hier bieten wir zusätzlich zu unseren kostenlosen Wochenanalysen einen sehr günstigen Börsendienst für die Intraday- und Swingbegleitung der jeweiligen Handelswoche an (FB-Gruppe "NT-Insights 2.0"). Wir freuen uns auf Euch! Viele Grüße Costa und Corvin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.