Auf dem Krypto-Markt ist ein neues Projekt auf der Grundlage des Minting-Verfahrens erschienen: PLC Ultima gibt die Möglichkeit, neue Coins zu prägen, ohne dass die Umwelt zu Schaden kommt, Energiekosten ins Unermessliche steigen oder Spezialgeräte eingekauft werden müssen. Das macht die Krypto-Währung PLCU zu einer der beliebtesten und aussichtsreichsten Währungen auf dem Markt. Die Infrastruktur von PLC Ultima umfasst mehr als zehn Produkte auf der Blockchain-Grundlage. Dazu gehören Verkaufsautomaten, PoS-Terminals, Kryptomaten und andere Plattformen, die auf der Minting-Technologie aufbauen.

Wie funktioniert das Mining, und warum ist es überholt? Stellungnahme der Experten von PLC Ultima

Mining (engl.: Gewinnung von Bodenschätzen) bedeutet das Erzeugen von Kryptowährungsblöcken durch ASIC-Anlagen oder Video-Cards. Dieses Werkzeug kann man mit einer Hacke vergleichen, die für Gewinnung der Diamanten, das heißt, der Kryptowährung, unentbehrlich ist. Doch je besser die Hacke ist, desto mehr Diamanten kriegt man. Deshalb sind für ein effektives Mining ernste Kosten erforderlich, sowohl Finanz- als auch Energiekosten. Einer Cambridge-Studie zufolge verbrauchen die Bitcoin-Farmen jährlich mehr Elektroenergie als ganz Argentinien, das sind sage und schreibe 121,36 Terawattstunden.

Gerade aus diesen Gründen tritt Mining heutzutage immer mehr in den Hintergrund. Der moderne Kryptomarkt ist mit der Suche nach der Lösung dieses Problems beschäftigt. Zu dieser umweltfreundlicheren und günstigeren Alternative zu Mining ist Minting geworden. PLC Ultima gehörte zu den Ersten, die dies begriffen und zu nutzen begonnen haben.

Umweltfreundliche Gewinnung der Kryptowährung mit PLC Ultima

Der Begriff Minting bedeutet “Prägen” von Münzen. Diese Technologie der Gewinnung von Krypto-Währungen baut auf der Erzeugung neuer Blöcke in der Blockchain auf. Hier entstehen die neuen Kryptowährungseinheiten durch das sogenannte PoS-Verfahren, das heißt, Proof-of Stake, zu Deutsch etwa: Anteilsnachweis. Laut dieser Idee wird der Anteil selbst, das heißt, der Stake, als Ressource eingesetzt, die bestimmen soll, welcher Knoten den nächsten Block signieren darf. Um die Echtheit der Transaktionen zu bestätigen und daran teilzunehmen, sollen die Netz-Nutzer ihre eigenen Token “einfrieren” d. h. blockieren. Im Proof-of-Stake-Algorithmus wird die Echtheit der Transaktionen des Teilnehmers anhand des Coin-Anteils in seiner Wallet gewichtet. Der Algorithmus “hasht” die Angaben über die Nutzer-Transaktionen, bestätigt die Echtheit der Operation und erneuert die Daten über die Blockchain-Einträge.

Anders als bei Mining erfordert das Minting-Verfahren weder Spezialgeräte noch größere Energie- bzw. Finanzquellen. Alles, was man bei PLC Ultima braucht, um neue Token zu generieren und dadurch Geld zu verdienen, ist, jede beliebige Menge an PLCU-Münzen in der Wallet für eine bestimmte Frist einzufrieren. Der gesamte Vorgang wird im Smart-Contract festgehalten. Nach Fristablauf werden die Coins zugänglich, und der Nutzer bekommen sie zurück, zusammen mit seinem Bonus. Diese Kombination von Minting mit Smart-Contract und der Blockchain auf der Litecoin-Grundlage macht PLC Ultima zu einem wirklich revolutionären Projekt auf dem gegenwärtigen Kryptomarkt.

Universelle Verdienstmöglichkeiten mit PLCU

Laut Kommentaren zu PLC Ultima hat PLCU den Nutzern einmalige flexible Instrumente für schnelles Geldverdienen gegeben, die kein anderes Krypto-Projekt bieten kann. Durch Minting und andere Technologien ist PLC Ultima imstande, das Lebensniveau der Bevölkerung sogar in den armen Regionen zu erhöhen. Denn man braucht weder Bankkonten noch spezielle technische Kenntnisse noch teure Gerätschaften, wie man sie für Mining benötigt, um Coins zu generieren und Geld zu verdienen. Mit PLCU ist ein Smartphone dazu ausreichend. Kein Wunder, dass PLC Ultima durchaus positive Nutzer-Kommentare bekommt.

Das globale Ziel von PLC Ultima besteht darin, PLCU-Münzen zum alltäglichen Zahlungsmittel zu machen und dadurch eine Brücke zwischen dem traditionellen Geschäft und dem Kryptomarkt zu schlagen, um den Letzteren in einen vollwertigen Bestandteil der Weltwirtschaft umzuwandeln. Das Minting-Verfahren, das der PLCU-Technologie zugrundegelegt wurde, ist imstande, weltweit einen gleichmäßigen technischen Fortschritt zu sichern, die Krypto-Community zu erweitern und innovative Technologien in unser Leben einzubringen. PLC Ultima gibt uns nicht nur die Chance, das Lebensniveau der Menschen in der ganzen Welt zu erhöhen, sondern auch das Potential der Blockchain und der Krypto-Währungen in ihrer gesamten Größe zu entfalten.

veröffentlicht von Jörn

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Die Wirtschaftsnews – deinem Ratgeber für Aktien und Kryptowährungen. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

2 Comments

  1. Sascha Tjaberings 16. Januar 2022 at 11:23

    Das ist eine 100% Kopie von Platincoin alle Versprechen wurden auch schon vor jahren beim plc (platincoin) gemacht. Die BaFin warnt bereit sowie auch die fma und die russische Zentralbank. Der Kopf hinter den coin ist kein unbekannter der auch schon vorher in diversen MLM Coins tätig war.
    Man gaugelt denzentalität vor manipuliert aber den Preis die ersten Tage auf Coinsbit damit er nicht über 100k steigt. Man sagt bei Plc gibt es nur 600mio Coins aber jetzt gibt’s schon über 1 Milliarde Coins. Die Firma lügt seit fünf Jahren egal was kommen sollte es kam nicht angefangen vom pos bis zum snackautomaten.
    Vorsicht beim investieren in diese beiden Coins von Platincoin/platincoinultima.

    Antworten

  2. Artikel ist reine Werbung

    Staking können viele Coins, PLCU ist nichts Neues, wieder nur ne Litecoin Kopie, dieses Mal mit kleinen Änderungen, toll. PLCU kann nichts besser als Andere.

    Verwaltet wird PLCU von Abzockern, die einzige Coin mit MLM Vertrieb 🙂

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.