Anzeige

Welchen Sinn hat einen Pflegetagegeldversicherung?

Eine Pflegetagegeldversicherung hat den Sinn, dass sich im Fall einer Pflegebedürftigkeit ein Tagesgeld zahlt. Dieses kann vom Versicherungsnehmer individuell festgelegt werden. Die Leistungen der Pflegetagegeldversicherung werden je nach Pflegebedürftigkeit abgestuft. Es kann aber auch die Leistung in jeder Pflegestufe individuell festgelegt werden. Bei einer Pflegetagegeldversicherung können auch staatliche Förderungen in Anspruch genommen werden. Um sich in einem Pflegefall abzusichern, macht eine Pflegetagegeldversicherung durchaus Sinn.

Was sind die Vorteile einer Pflegetagegeldversicherung?

Eine Pflegetagegeldversicherung hat mehrere Vorteile. Zum einen hat die Versicherung je nach Tarif sehr günstige Beiträge. Die Leistungshöhe bei einer solchen Versicherung ist garantiert und es ist auch eine individuelle Verwendung der Leistung möglich. Es können also auch sogenannte Laien mit der Pflege beauftragt werden. Die Tarifauswahl bei der Pflegetagegeldversicherung ist sehr groß, ebenso wie die flexiblen Leistungsmöglichkeiten. Bei den vielen Angeboten werden nur vereinfachte Gesundheitsfragen gestellt und diese sind die ausschlaggebend für die Tarifangebote. Auch bei der Pflegestelle 0, der Demenz, gibt es bereits Leistungen bei der Pflegetagegeldversicherung. Ein weiterer Vorteil ist auch die mögliche staatliche Förderung.

Für wen ist eine Pflegetagegeldversicherung geeignet?

Pflege

Bildquelle: Robert Kneschke/shutterstock

Anzeige

Eine Pflegetagegeldversicherung macht eigentlich für jeden Sinn. Gegen das Alter und auch gegen möglich Pflegebedürftigkeit ist keiner geschützt. Eine Pflegebedürftigkeit kann auch durch einen Unfall oder durch eine Krankheit entstehen. Um die Angehörigkeiten finanziell und auch arbeitsmäßig zu entlasten, mach eine Pflegeversicherung durchaus für jeden Sinn. Aber geeignet ist die Pflegetagegeldversicherung nicht für jeden.

Besonders für Menschen mit einem höheren Einkommen oder auch mit einem größeren Privatvermögen machen private Sparanlagen mehr Sinn. Dies ist vor allem so, da bei der Pflegetagegeldversicherung keine Beitragsaussetzung möglich ist. Auch eine Auszahlung im Todesfall oder eine Kündigung der Versicherung ist nicht möglich. Der Beitrag bei der Versicherung ist ebenfalls nicht geschützt und kann jederzeit angepasst werden. Daher muss man gut abwägen, ob die Pflegetagegeldversicherung für einen sinnvoll und geeignet ist.

Wie findet man die besten Angebote für eine Pflegetagegeldversicherung?

Um gute Angebote für eine Pflegetagegeldversicherung einzuholen kann man zum einen auf verschiedenen Vergleichsportalen wie Check24.de schauen. Auch das Vergleichsformular auf Pflegetagegeldversicherung.info bietet hier einen guten Service. Man sollte sich dazu aber auch beraten lassen. Die Verbraucherschutzzentralen bieten hier ebenfalls eine gute Beratung an. Auch bei dem Versicherer seines Vertrauens oder bei der eigenen Krankenkasse ist eine Beratung möglich. Hier ist der Vergleich aber eher schlecht, da hier die eigene Versicherung mit Mittelpunkt steht.

Eine Pflegetagegeldversicherung macht durchaus Sinn. Vor allem, wenn man aufgrund seines Gehalts und seines Vermögens nicht in der Lage dazu ist, genug Geld zu sparen oder auf die Seite zu legen, um für den Ernstfall gewappnet zu sein. Eine gute Beratung oder auch ein Vergleich der Angebote, der Tarife und der Leistungen ist hier aber unerlässlich und notwendig. Hier sollte man sich nicht einfach das erste Angebot nehmen, vor allem, da dieses Versicherung nicht gekündigt werden kann und die Beiträge auch nicht ausgesetzt werden können. Aber die möglich Pflegebedürftigkeit eines Menschen und auch die Möglichkeit bei sich selbst, sollte nicht außer Acht gelassen werden. Für den Notfall mach eine Pflegetagegeldversicherung also durchaus Sinn.

 

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Redaktion

Die Wirtschaftsnews bietet aktuelle Artikel rund um die Themen Wirtschaft und Finanzen sowie Ratgeber-Texte und Tipps zu Aktien-Anlagestrategien und Kryptowährungen – wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.