Anzeige

Aktuell sind Kryptowährungen in aller Munde. Besonders interessant scheinen dabei die sogenannten NFTs – Non-Fungible-Token – zu sein. Dabei handelt es sich um einzigartige kryptografische Token, die nicht austauschbar sind und damit das Gegenteil der fungiblen Token und Coins wie dem Bitcoin darstellen. Jetzt gibt es auch die Möglichkeit, in NFT-Aktien zu investieren.

Was sind NFTs

Bei NFTs (Non-Fungible-Tokens) handelt es sich um virtuelle Güter, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Sie sind einmal und nicht austauschbar. Wer ein NFT-Produkt erwirbt, kann sich sicher sein, dass dieses nur einmal existiert. Das ist in der Blockchain festgeschrieben. Zuletzt sind Künstler und Promis auf den Zug aufgesprungen – und haben einen wahren NFT-Hype ausgelöst.

Worin liegt der Unterschied zwischen fungibel und nicht-fungibel?

Als nicht-fungibel werden im Grunde alle einzigartigen Gegenstände bezeichnet, häufig Sammlerstücke oder einzigartige Sachwerte. Auch bei den Kryptowährungen bzw. Token lässt sich zwischen fungiblen und nicht-fungiblen Werten unterscheiden.

Anzeige

Der Bitcoin ist ein klassisches Beispiel für einen nicht-fungiblen Coin, denn der einzelne Bitcoin ist problemlos gegen einen anderen Bitcoin von gleicher Art und Güte austauschbar. Dennoch gehören auch die NFTs zum Blockchain-Zeitalter, der Bitcoin Era.

NFTs im digitalen Zeitalter

NFTs sind deshalb für Investoren durchaus interessant, weil es beim entsprechenden Wert aufgrund der Einzigartigkeit eine enorme Preissteigerung geben kann. Dazu trägt insbesondere die Blockchain-Technologie bei, die eine Art von Echtheitszertifikat für digitale und einzigartige Objekte liefert.

Während man früher beispielsweise einzigartige Gemälde gesammelt hat, lassen sich heutzutage zum Beispiel digitale Sammelkarten, digitale Kunst oder Domänennamen als Investment nutzen.

NFT-Aktien als interessante Anlagemöglichkeit

Aufgrund der vorher beschriebenen Situation kann es für Anleger interessant sein, sich einmal näher mit den sogenannten NFT-Aktien zu beschäftigen. Es handelt sich dabei um die Wertpapiere von Unternehmen, die eventuell in den Bereich NFT expandieren möchten.

Einige interessante NFT-Aktien in der Übersicht:

  • Oriental Culture Holding Ltd

Bei der Oriental Culture Holding handelt es sich um einen Online-Anbieter, der E-Commerce Dienste für Kunstwerke und Sammlerobjekte offeriert. Über die Plattform werden Sammler, Künstler und Eigentümer zusammengeführt.

Das Unternehmen ist erst seit Dezember 2020 unter dem Kürzel OCG an der Nasdaq notiert. Der Aktienkurs hat sich in den vergangenen Wochen von sechs auf knapp zwölf Dollar verdoppelt. Allerdings rutschte der Kurs zwischendurch auch schon einmal unter drei Dollar. Die Aktie ist also ziemlich volatil und für Einsteiger eher nicht oder nur als Beimischung zu einem größeren Portfolio zu empfehlen.

NFT-Aktien – Hohe Volatilität dank Hype

  • Takung Art Co Ltd

Die Takung Art Co Ltd ist eine Online-Handelsplattform für Kunstsammler einerseits und Investoren zum anderen. Erwerben kann man hier Anteilseigentum insbesondere an asiatischer Kunst.

Die vormals als Cardigant Medical firmierende Holdinggesellschaft ist an der New Yorker Börse (NYSE) notiert. Das Symbol ist: TKAT. Auch hier liegt uns eine sehr spekulative Aktie vor, die vom Jahresbeginn an bis vor wenigen Tagen unter der Marke von fünf Dollar herumdümpelte. Das Allzeithoch lag bis zuletzt bei gut zehn Dollar.

Der Hype um das Thema NFT hat die Takung-Art-Aktie seit Mitte März massiv in die Höhe schießen lassen. Aktuell (Stand: 21. März 2021) notiert das Papier bei rund 30 Dollar. Kurz zuvor waren sogar gut 40 Dollar drin – das neue Allzeithoch. Der niedrigste Kurs aller Zeiten lag übrigens bei 0,79 Dollar.

  • Currencyworks Inc.

Bei Currencyworks Inc. handelt sich um ein Fintech-Blockchain-Unternehmen. Dieses stellt Plattformen für Kryptowährungen, spezielle Token und Vermögenswerte zur Verfügung. Ganz aktuell will das Unternehmen nun auch die Kryptowährungen Ethereum und Bitcoin als Zahlungsmittel für seine NFT-Produkte einbeziehen.

Auch die Currencyworks-Aktie profitiert entsprechend vom NFT-Boom. Nach jahrelangem Herumdümpeln ist das Papier an der Nasdaq in den vergangenen Tagen enorm nach oben gesprungen. Die Aktie mit dem Symbol CWRK hat von rund 0,5 kanadischen Dollar auf aktuell rund 3,9 Dollar zugelegt. Wer noch etwas über die Volatilität dieser NFT-Aktie wissen muss: Der Tiefstwert in den vergangenen zwölf Monaten beläuft sich auf 0,035 Dollar.

  • ZK International Group Co Ltd

Die ZK International Group Co Ltd ist ein Designunternehmen und Hersteller von qualitativ hochwertigen Produkten aus dem Material Edelstahl sowie Kohlenstoffstahlrohren. Die Tochtergesellschaft xSigma Corporation entwickelt jetzt einen NFT-Marktplatz auf der Grundlage von Ethereum sowie Polkadot.

An der Nasdaq notiert (Symbol: ZKIN) hat auch die Aktie der ZK International Group in den vergangenen Wochen enorm zugelegt. In diesem Fall ging es von 2,67 Dollar zu Jahresbeginn bis auf 11,20 Dollar nach oben. Anfang 2018 hatte die Aktie übrigens schon mal ähnliche Höhen erklommen. Das Allzeithoch steht bei knapp 15 Dollar. In den vergangenen zwölf Monaten ging es aber auch schon mal bis auf 0,65 Dollar nach unten.

Fazit zu NFT-Aktien

Vor dem Hintergrund des aktuellen Booms der Non-Fungible-Tokens, aka NFTs, geraten auch die NFT-Aktien in den Fokus der Anleger. Schließlich haben diese so die Möglichkeit, über die traditionellen Börsen an dem Boom teilzuhaben. NFT-Aktien sind aber in den vergangenen Tagen enorm in die Höhe geschossen.

Die Frage ist: Geht es jetzt noch weiter nach oben, oder beruhigt sich der aktuelle Hype – und die Aktienkurse rutschen erst einmal wieder ab? Wer investieren möchte, sollte also Vorsicht walten lassen. Auch hier gilt: Nur soviel investieren, wie man verschmerzen kann.

Verwandte Meldungen
Wichtiger Hinweis:
Alle Artikel unseres Magazins Die Wirtschaftsnews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten. Speziell bei Artikeln zu Aktien oder Kryptowährungen handelt es sich ausdrücklich um Informationen zum Thema, nicht um eine Kaufempfehlung. Aktienkurse und die Preise von digitalen Währungen können sehr volatil sein, Verluste sind immer möglich. Einsteiger sollten nur soviel Geld investieren, wie sie in jedem Fall verschmerzen können.

veröffentlicht von Redaktion

Die Wirtschaftsnews bietet aktuelle Artikel rund um die Themen Wirtschaft und Finanzen sowie Ratgeber-Texte und Tipps zu Aktien-Anlagestrategien und Kryptowährungen – wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.