Crypto.com Coin (CRO) heißt die Kryptowährung der gleichnamigen Krypto-Plattform. Die CRO-Kurs-Prognose unserer Analystin Celina Wittberger zeigt, wie sich der Coin entwickelt und wann sich der Einstieg lohnt.

Die Krypto-Plattform Crypto.com war im Jahr 2016 von Bobby Bao, Gary Or, Kris Marszalek und Rafael Melo ursprünglich unter dem Namen Monaco gegründet worden. Der Firmensitz war zunächst Hongkong. 2017 nahm das Unternehmen über einen ICO (Initial Coin Offering) fast 25 Millionen US-Dollar ein.

[maxbutton id=”6″ url=”https://crypto.com/app/7kec42duny” text=”Jetzt bei Crypto.com anmelden und CRO handeln*” ]

 

Später kaufte Monaco die Domain Crypto.com für 12 Millionen Dollar und benannte sich um. Heute ist die Muttergesellschaft (Foris DAX MT) der Börse in Malta registriert. Der Hauptsitz von Crypto.com befindet sich in Singapur. Auf der Plattform lassen sich Kryptowährungen, Derivate und Non-Fungible Token handeln. Auch Staking und Lending (Kredite in Kryptowährungen) ist möglich. Eine eigene Kreditkarte bietet die Börse auch an.

CRO: Crypto.com Coin deutlich unter ATH

Jetzt aber zu CRO – das ist der von Crypto.com herausgegebene Coin. Aktuell befindet sich der Coin unter den Top-15 der wertvollsten Kryptowährungen. CRO kommt auf eine Marktkapitalisierung von aktuell knapp 14 Milliarden Dollar. Der Kurs bewegt sich jenseits der Marke von 0,5 Dollar. Sein Allzeithoch (ATH) von fast 1 Dollar hatte der Coin Ende November erreicht.

Wie es jetzt mit dem Crypto.com Coin (CRO) weitergeht, zeigt euch unsere Kurs-Prognose.

CRO-Kurs-Prognose

CRO in der Kurs-Prognose: Erster Kaufbereich. (Screenshot: Celina Wittberger)

CRO gibt uns übergeordnet aktuell einen schönen Einstieg. Der Markt befindet sich gerade innerhalb unseres ersten Kaufbereiches zwischen 0,60607 und 0,40857 Dollar.

Verkaufsbereich Crypto.com Coin

Verkaufsbereich Crypto.com Coin. (Screenshot: Celina Wittberger)

Wir gehen davon aus, dass der Markt in Zukunft aus diesem Kaufbereich reagiert. Ein möglicher kritischer Bereich stellt jedoch dann der erste Verkaufsbereich dar: Dieser liegt zwischen 0,84218 und 0,96292 Dollar und könnte unsere erste Verkaufsmöglichkeit sein.

Wer hier nicht verkaufen möchte, muss jedoch damit rechnen, dass ausgehend davon der Markt nochmal sinkt, da es sich hierbei um einen Dreh- und Wendebereich handelt.

CRO-Kurs-Prognose: Auf größere Verkaufsbereiche warten

Eine mögliche Vorgehensweise wäre, zu warten, bis der Markt in diesen Bereich zieht. Dann zu verkaufen und abzuwarten, bis der Markt eine Korrektur macht. Und sich in dieser dann erneut zu platzieren. Da man in diesem Verkaufsbereich jedoch nur kleinere Gewinne mitnehmen würde, kann man diesen Bereich auch ignorieren und warten, bis der Markt größere Verkaufsbereiche erreicht.

Ziellevel beim CRO

Mögliche Ziellevel beim CRO. (Screenshot: Celina Wittberger)

Mögliche Ziellevel liegen aktuell zwischen 2,4062 und 2,8565 Dollar. Da der Crypto.com Coin gerade ziemlich nahe an seinem letzten primären Low liegt, möchte ich anmerken, dass die Ziellevel invalid werden und sich weiter nach unten verschieben, sobald der Markt tiefer geht und ein neues Low generiert. Auch der oben erwähnte Verkaufsbereich würde sich dann weiter nach unten verschieben.

veröffentlicht von Jörn

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Die Wirtschaftsnews – deinem Ratgeber für Aktien und Kryptowährungen. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.