Die CECONOMY AG (“CECONOMY”) hat gemeinsam mit der Convergenta Invest GmbH (“Convergenta”), einer Beteiligungsgesellschaft der Familie Kellerhals, eine Einigung über die Neuorganisation der Gesellschafterstruktur bei der Media-Saturn-Holding GmbH (“MediaMarktSaturn”) gefunden. CECONOMY übernimmt den 21,62%-Anteil, den Convergenta an MediaMarktSaturn hält. Im Gegenzug erhält Convergenta bis zu 29,9% Anteile an CECONOMY und wird damit größter Aktionär des Unternehmens.

▪ CECONOMY übernimmt 21,62%-Anteil an MediaMarktSaturn von Convergenta
▪ Convergenta erhält im Gegenzug bis zu 29,9% der Anteile an CECONOMY; Finanzierung durch eine Mischung aus neuen Stammaktien, Wandelanleihen sowie begrenzten Barmitteln
▪ “Die Neuorganisation der Gesellschafterstruktur ermöglicht es uns, unsere Strukturen zu vereinfachen, unsere Strategie zu implementieren und zusätzliche Potenziale zu heben”, sagt Dr. Bernhard Düttmann, CEO von CECONOMY

“Mit dieser Einigung haben wir die Zeit vergangener Konflikte hinter uns gelassen und eine gute Lösung im Sinne aller Beteiligten gefunden. Die Neuorganisation der Gesellschafterstruktur ermöglicht es uns, unsere Strukturen zu vereinfachen, unsere Strategie zu implementieren und zusätzliche Potenziale zu heben. Der Erfolg unseres Unternehmens ist unser gemeinsames Ziel. Ich freue mich, dass die Convergenta als größter Aktionär unsere Entwicklung unterstützen wird”, sagt Dr. Bernhard Düttmann, CEO von CECONOMY.

Mit der vereinfachten Unternehmensstruktur wird MediaMarktSaturn zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von CECONOMY. Damit werden nicht nur die Komplexität reduziert und Prozesse verbessert, sondern auch die Interessen aller Aktionäre zusammengeführt, an der weiteren erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens teilzuhaben. Die Transaktion wird insbesondere steuerliche Verlustvorträge der CECONOMY, die sich auf jeweils rund 1,2 Mrd. Euro Körperschaft- und Gewerbesteuer belaufen, nutzbar machen.

“Nach konstruktiven Gesprächen mit CECONOMY freuen wir uns darauf, Ankeraktionär des Unternehmens zu werden. Mit unserer signifikanten Beteiligung an der Konzernobergesellschaft bleiben wir MediaMarktSaturn weiterhin eng verbunden. Wir streben an, mittelfristig über eine Beteiligung im Aufsichtsrat die Transformation des Unternehmens zu fördern und seine nachhaltige Entwicklung zu begleiten. Wir verfolgen ambitionierte Ziele und werden einen nachhaltigen Mehrwert für alle Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden der CECONOMY-Gruppe schaffen”, so Jürgen Kellerhals.

Weiterlesen:  Renault ZOE verdreifacht Zulassungen – 2020 erneut Deutschlands Elektroauto Nummer eins

CECONOMY will die Transaktion über eine Mischung aus neu zu begebenden Stammaktien und Wandelanleihen sowie einem begrenzten Betrag an Barmitteln finanzieren. Der Vollzug der Transaktion erfolgt, die Zustimmung der Aktionäre auf der Hauptversammlung am 17. Februar 2021 vorausgesetzt, frühestens Ende März 2021. Die derzeitigen Hauptanteilseigner der CECONOMY haben einzeln gegenüber dem CECONOMY Vorstand bereits ihre Zustimmung zu der Transaktion signalisiert.

Über CECONOMY
Die CECONOMY AG vereinfacht das Leben in der digitalen Welt. Die Gesellschaft ist führend für Konzepte und Marken im Bereich Consumer Electronics in Europa. Die Unternehmen im CECONOMY-Portfolio haben Milliarden Verbraucherkontakte pro Jahr und bieten Produkte, Dienstleistungen und Lösungen, die das Leben in der digitalen Welt so einfach und angenehm wie möglich machen. So schaffen sie Mehrwert für Kunden ebenso wie für Investoren.

(Pressemitteilung der CECONOMY AG)

Anzeige
banner

veröffentlicht von Redaktion

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.